Die Zukunft spricht 4G

Mobiles Breitband für international agierende Unternehmen

Bereitgestellt von: iPass Deutschland GmbH

Mobiles Breitband für international agierende Unternehmen

Dieses Whitepaper stellt Ihnen die Technologien 4G mit ihren Funktionen und Vorteilen vor und behandelt den bisherigen Fortschritt jeder dieser Technologien.

Mobiles Breitband setzt sich immer mehr durch. Aufgrund der unbestrittenen Vorteile eines stets verfügbaren Breitbandzugangs bauen sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen den Einsatz mobiler Breitbandtechnologien zunehmend aus.

Während mobile Endgeräte weiterhin primär zum Telefonieren, zum Senden von Textnachrichten und zum Lesen (und gelegentlichen Senden) von E-Mails eingesetzt werden, bringen neuere Anwendungen zum Audio- und Videodownload bzw. Audio- und Videostreaming, Applikationen für die virtuelle Zusammenarbeit und Web 2.0-Anwendungen einen steigenden Bedarf an schnellerem und stabilerem mobilen Breitband mit sich.

Hier kommt die drahtlose Breitbandtechnologie der vierten Generation (4G) ins Spiel. 4G-Technologien eignen sich als möglicher Katalysator für branchenweite Innovationen und können Unternehmen erheblichen Mehrwert bieten.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 22.02.10 | iPass Deutschland GmbH