Suchen

Omnipliance Portable von Wildpackets erforscht 10-Gigabit-Netze Mobiler Analyserechner zeichnet Ethernet-Daten verlustfrei auf

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Martin Hensel

Wildpackets, Hersteller von Netzwerk-Analyse- und Monitoring-Tools, bietet nun ein tragbares Analysegerät für 10-Gigabit-Netze an. Das System „Omnipliance Portable“ kann die Daten eines ausgelasteten Gigabit-Links für zwei Stunden verlustfrei mitschreiben. Das Gerät lässt sich mit Single- und Multimode SFPs und XFPs ausrüsten und arbeitet optional auch mit WLANs.

Firmen zum Thema

Intelligente Filtermechanismen rüsten den Omnipliance Portable auch für hohe Datenaufkommen.
Intelligente Filtermechanismen rüsten den Omnipliance Portable auch für hohe Datenaufkommen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem mobilem Analyserechner von Wildpackets können Techniker Netzwerkprobleme schnell und effektiv vor Ort aufspüren. Dabei eignet sich die Lösung laut Hersteller ideal für VoIP-Abnahmemessungen oder statistische Erhebungen beim Troubleshooting. Die Ergebnisse zeigt der Rechner auf einem eingebauten 20,1-Zoll-TFT an.

Das System arbeitet mit der Analyse-Software „Omnipeek“ des Herstellers und untersucht Ethernet-Verbindungen mit Bandbreiten bis zu zehn Gigabit. Die Lösung lässt sich mit Small Form-factor Pluggables (SFPs) und Xenpak Fiber Optic Modules (XFPs) an das jeweilige Verbindungsmedium anpassen. Optional überwacht das System auch Wireless Local Area Networks (WLANs) nach den IEEE-Standards 802.11a/b/g/n.

Die Monitoring-Einheit arbeitet mit zwei auf 3,3 GHz getakteten Xeon-Prozessoren und verfügt über vier GigabyteRAM. Als Speicher nutzt der mobile Rechner einen 1,8 Terabyte fassenden Festplattenverbund nach RAID-0. Damit kann Omnipliance Portable den Datenverkehr eines ausgelasteten Gigabit-Links für zwei Stunden protokollieren.

Bei 10-Gigabit-Netzen nutzt das Gerät laut Hersteller „intelligente Filtermechanismen“, um Datenströme verlustfrei aufzuzeichnen. Die Filter reagieren bei sehr hohen Datenraten oder wenn verhältnismäßig viele kleine Pakete anfallen. Als Beispiel hierfür nennt Wildpackets VoIP-Anwendungen.

Der Preis für das System Omnipliance Portable liegt bei rund 60.000 Euro zuzüglich Versandkosten und Mehrwertsteuer.

(ID:2014582)