Virtuelle Architektur soll UC-Anwendungen beschleunigen

Mobile Collaboration in virtuellen Umgebungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Die Kommunikationsplattform Avaya Aura ist auch als virtuelle Version verfügbar.
Die Kommunikationsplattform Avaya Aura ist auch als virtuelle Version verfügbar. (Bild: Avaya)

Mit Avaya Aura Virtualized Environment (VE) sollen Unternehmen ihre Collaboration-Software beschleunigen und UC-Programme sowie Avaya-Lösungen für den Kundenservice in virtuellen Umgebungen bereitstellen können. Die Applikationen von Avaya Aura VE sind VMware Ready.

Die virtuelle Collaboration-Lösung Avaya Aura VE basiert auf offenen Standards und bietet laut Hersteller die gleiche Qualität, Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit wie die Avaya-Lösungen auf Hardwarebasis.

Redundanz

Alle Funktionen der serverbasierenden Plattform von Avaya Aura, die für die Systemverfügbarkeit notwendig sind – einschließlich der Softwaredopplung, der redundanten Sitzungssteuerung für den SIP-Zugang und dem ausfallsicheren Kern– werden in Avaya Aura VE verwaltet und gepflegt, um den reibungslosen Systembetrieb in virtuellen Umgebungen zu gewährleisten und das Risiko zu minimieren. Zusätzlich integriert die Lösung VMware vCenter Servertools zur Diagnose, Bereitstellung und zum Traffic-Management.

UC-Virtualisierung

Die Virtualisierung bietet Unternehmen die Möglichkeit, ohne den Einsatz zusätzlicher Geräte die UC-Funktionen zu erweitern und neue Nutzer hinzuzuschalten. Firmen, die bereits eine Cloud-Infrastruktur von VMware nutzen, können die Anwendungen von Avaya Aura in ihre bestehende Umgebung integrieren. Dadurch würde die Unified-Communications-Virtualisierung vereinfacht werden.

Flexibler Betrieb für Kundenservice

Die Avaya-Contact-Center-Anwendung von Call Center Elite ist ebenfalls virtuell verfügbar, sodass Unternehmen ihre Call-Center-Mitarbeiter je nach Bedarf ohne großen Geräteeinsatz auf die Lösung zuschalten können. Dadurch lässt sich der Kundenservice besser verwalten und an die jeweiligen Anforderungen anpassen.

Die Kernkomponenten von Avaya Aura VE sind:

  • Avaya Aura Communication Manager bildet die offene, hochverfügbare Kommunikationsgrundlage für die UC-Lösungen von Avaya.
  • Avaya Session Manager bietet eine SIP-basierende Kommunikationsarchitektur für den flexiblen Zugriff auf Collaboration-Dienste und -Anwendungen.
  • Avaya Application Enablement Services liefern Entwicklern Schnittstellen für standardisierte oder individuell angepasste Integrationen der Kommunikations- und Geschäftsanwendungen.
  • Avaya Aura Presence Services bieten skalierbare Präsenzdienste.
  • Avaya Agile Communications Environment ermöglicht die Integration von Anwendungen in die Kommunikationsprozesse des Unternehmens.
  • Avaya Aura Call Center Elite ist als Call-Routing-Software Teil der Contact Center Suite.

Mit Avaya Aura VE verfügen Unternehmen über erweiterte Mobilitäts- und Collaboration-Funktionen. Sie können dabei auf einen ganzheitlichen Virtualisierungsansatz setzen oder die virtuelle mit der hardwarebasierenden Lösung Avaya Aura kombinieren. Zudem sollen ihnen künftig Avaya Collaboration Pods für Avaya Aura VE als dritte Option zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um ein UC-Gesamtpaket mit Virtualisierung, Storage, Servern und Netzwerk. Die Testphase von Avaya Collaboration Pods soll 2013 starten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37138780 / Mobile Collaboration)