Ciena Geomesh für höhere Bandbreiten im TGN-Atlantic

Mit 100G von New York nach London und zurück

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Die TGN-A-Tiefseekabelroute von Tata Communications wird auf 100G aufgerüstet.
Die TGN-A-Tiefseekabelroute von Tata Communications wird auf 100G aufgerüstet. (Bild: Tata Communications)

Tata Communications bietet über sein Tiefseekabelsystem TGN-Atlantic (TGN-A) zwischen New York und London 100-GBit/s-fähige Services an. Die 100G-Konnektivität wird Carriern und Unternehmen in Europa und den USA über Geomesh von Ciena bereitgestellt.

Die 100-GBit/s-fähigen Services setzen auf der Netzwerklösung Geomesh von Ciena auf (basierend auf der 6500 Packet-Optical Platform Wavelogic 3 mit kohärenten optischen Prozessoren und optischem Bypass). Mit der TGN-A-Tiefseekabelroute rüstet Tata Communications erstmals eine Route seines Tiefseenetzwerks auf 100G auf. Die 100G-Route zwischen New York und London soll noch im ersten Halbjahr 2013 vollständig in Betrieb genommen werden.

Das Upgrade soll Carriern und Unternehmen die Bandbreite und Flexibilität bieten, die sie benötigen, um ihr Netzwerk störungsfrei zu skalieren und an die steigende Nachfrage nach Kapazität anzupassen. Ausgelöst werde die Nachfrage durch die Anwendung von Cloud Computing und mobilen Endgeräten sowie durch weitere bandbreitenintensive Services wie das Downloaden von Musik oder Videoinhalten in HD und Apps für Social Networks. Das Upgrade soll zudem den transportierten Traffic konsolidieren und somit die Netzwerkleistung von Carriern verbessern.

Die Implementierung werde Tata Communications zufolge weiteren Upgrades den Weg ebnen und zu einer Verbesserung der Bandbreitenverfügbarkeit innerhalb des Tata Communications Global Network (TGN) führen. Das TGN besteht nach Unternehmensangaben aus 210.000 Kilometer terrestrischen sowie Tiefseenetzwerkfasen, welche Länder erreichen, die aktuell 99,7 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts ausmachen.

Das TGN IP Transit Network (AS6453) umfasst laut Tata Communications 20 Prozent der weltweiten Internetrouten und überträgt über sein Internetbackbone 4.200 Petabit Traffic pro Monat. Die kohärente Receiver-Technologie Wavelogic von Ciena ermögliche 40G/100G-Upgrades für bestehende Tiefseenetzwerke. Dafür sei lediglich das Hinzufügen neuer Terminalausrüstung nötig. Diese würde die Lebenszeit bereits bestehender und künftig eingesetzter Kabel signifikant verlängern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37765290 / Standards & Netze)