Suchen

SharePoint 2013 mit Cloud Apps und Yammer-Integration Microsofts soziale Dokumentendrehscheibe

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Microsoft formt SharePoint verstärkt zum Werkzeug für das Social Enterprise. Dabei verspricht der Hersteller eine engere Integration mit Yammer sowie ein neues Cloud App Model.

Firma zum Thema

SharePoint spielt eine zentrale Rolle in Microsofts Vision künftiger Arbeitswelten.
SharePoint spielt eine zentrale Rolle in Microsofts Vision künftiger Arbeitswelten.
(Bild: Microsoft )

Auf der SharePoint-Konferenz in Las Vegas hat Microsoft vergangene Woche die eigene Vision für künftige Arbeitswelten umrissen. Einen ersten Eindruck davon könnte bereits SharePoint 2013 liefern; zudem hat der Softwarehersteller Details zur weiteren Roadmap durchblicken lassen.

Besonderes Augenmerk richtet Microsoft auf die Integration von SharePoint mit dem Social Network Yammer. Bereits heute könnten Nutzer die Lösungen mit Web Parts und dem Yammer Open Graph zu einer durchgängigen Lösung verbinden. Künftig sollen einheitliche Anwenderprofile, Dokumenten-Management-Funktionen und Feed-Aggregation hinzukommen. Ebenfalls geplant: Eine engere Verzahnung von SharePoint Online mit Office 365.

Mit SharePoint 2013 verspricht Microsoft zusätzliche Funktionen: Anwender sollen Dokumente per "Drag and Drop" schneller als bisher bereitstellen und Suchanfragen schneller und genauer als bisher abwickeln. Aufgaben könnten zudem über Outlook, Project und SharePoint hinweg konsolidiert werden.

Durch eine neue Cloud-Architektur will Microsoft die Skalierbarkeit und Performance von SharePoint verbessert haben; ein erweitertes Web Content Management vereinfache das Cross-Site-Publishing. Zudem ermögliche man ein optimiertes Risk Management für die Verteilung von Dokumenten über SharePoint, Exchange und Lync.

Auf SharePoint aufbauende Anwendungen Dritter sollen künftig über ein Cloud App Model angeboten werden. Gemeinsam mit einem neuen Office Store würden so Kauf, Roll-out und Verwaltung von Applikationen vereinfacht.

Für mobile Nutzer will Microsoft des Weiteren Apps für Windows 8, Windows Phone, iOS und Android anbieten. Die Clients sollen gleichermaßen auf SharePoint 2013 und SharePoint Online zugreifen können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36997210)