Suchen

Neue Firmware wertet VoIP-Geräte auf Microsoft zertifiert Snom-Telefone für Lync Server

| Redakteur: Michael Hase

Sechs IP-Telefone der UC Edition von Snom sind jetzt für Microsoft Lync zertifiziert. Die neue Firmware der Geräte soll für eine reibungslose Integration in die Unified-Communications-Umgebung des Software-Riesen sorgen.

Mit dem Modell 760 richtet sich Snom an anspruchsvolle Business-Anwender.
Mit dem Modell 760 richtet sich Snom an anspruchsvolle Business-Anwender.
(Snom )

Der Berliner Hersteller Snom brachte unter dem Label „UC Edition“ bereits im Herbst 2011 eine Serie von Desktop-IP-Telefonen auf den Markt, die für die Unified-Communications-Umgebung von Microsoft ausgelegt ist. Jetzt hat der Software-Konzern sechs Geräte dieser Reihe als „Qualified for Microsoft Lync“ zertifiziert.

Mit der Zertifizierung bestätigt der Branchenriese, dass die Snom-Telefone sich für den Einsatz mit Lync Server 2010 eignen und die entsprechenden Funktionen unterstützen. Zugleich hat Microsoft die Geräte Snom 710, 720, 760, 300, 370 und 821 in das „Compatible Devices Program“ aufgenommen.

Die sechs IP-Telefone lassen sich über die neue Apollo-Firmware von Snom in Lync-Umgebungen integrieren. Je nach Ausstattung bieten die Geräte auch IP-PBX-Funktionen wie Anrufe parken, Warteschleifenmusik, Chef-Sekretärin-Funktion und integrierte Präsenzanzeige. Allen gemeinsam ist Breitbandaudio in HD-Qualität. Außerdem sollen sich die Telefone über Lync schnell und komfortabel installieren sowie konfigurieren lassen.

Breites Portfolio für den Handel

Mit den sechs Modellen deckt Snom nach eigenen Angaben das Spektrum vom robusten Basismodell bis zum Geschäftstelefon der Premiumklasse ab. Der Hersteller wolle Unternehmen, die Lync einsetzen, eine möglichst große Flexibilität bei der Geräteauswahl ermöglichen, betont Snom-Vorstand Michael Knieling. Das mache das Portfolio zugleich für den Handel attraktiv. „Vertriebspartner von Snom können ihren Business-Kunden jetzt eine besonders breite Auswahl an voll ausgestatteten IP-Telefonen bieten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37326060)