Desktopclient und erweitertes Administrationswerkzeug

Messenger „ginlo @work“ für Windows

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die im Bild bereits dargestellte Anwendung für macOS soll „bald“ folgen.
Die im Bild bereits dargestellte Anwendung für macOS soll „bald“ folgen. (Bild: Brabbler)

Brabbler kündigt einen Desktop-Client für die auf Geschäftskunden zugeschnittene Messengerlösung „ginlo @work“ an. Mit einem erweiterten Administrationstool sollen IT-Verantwortliche zudem große Anwenderzahlen leichter als bisher verwalten.

Mit der jetzt als Beta vorgestellten Windows-Software können Nutzer „ginlo @work“ parallel zum Smartphone oder ganz unabhängig von der mobilen App verwenden – diese ist dann nur noch zur Erstregistrierung nötig. Als native Windows-Anwendung biete die Software dabei ein höheres Sicherheitsniveau als browserbasierte Lösungen, weil keine geheimen, privaten Schlüssel im Browser verarbeitet werden müssen.

Zudem kündigt Brabbler ein erweitertes Administrierungstool an. Dank dessen neuer Managementfunktionen sollen IT-Abteilungen große Nutzerzahlen leichter als bisher verwalten.

Brabblers Business Manager ist seit Anfang 2018 auf dem Markt. Der Anbieter bewirbt die Lösung als hochsicher und kompatibel mit der DSGVO. Mit einer einzigartigen hierarchischen Verschlüsselungsmethode liefere man Unternehmen ein zentrales Archiv bei voller Datenhoheit.

Windows-Client und das aktualisierte Verwaltungswerkzeug wird Brabbler auf der it-sa 2018 in Nürnberg vorstellen. Auf der vom 9. bis 11. Oktober stattfindenden IT-Sicherheitsmesse präsentiert sich der Anbieter in Halle 10.1 auf Stand 526. Interessierte können sich überdies schon jetzt um eine Teilnahme am Beta-Programm für den Desktop-Client bewerben.

Deutsche Whatsapp-Alternative mit Extras

Ginlo vereint Passwortmanager und Messenger

Deutsche Whatsapp-Alternative mit Extras

01.08.17 - Brabbler hat die Betaphase des eigenen Messengers namens Ginlo gestartet, der einen geschützten Datenraum der Privatsphäre und Vertraulichkeit im Netz wiederherstellen soll. Dabei konzentriert die App jedoch zahlreiche persönliche Daten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45498541 / Online Collaboration)