Mobile-Menu

Bis zu 225 Kilometer möglich Mehr Reichweite für 10GbE

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Rund 80 Kilometer – dies war bislang die maximale Distanz für 10GbE-Übertragungen. Mit dem Speed-OTS-5000-System des hessischen Anbieters Pan Dacom Direkt sei es nun möglich, Daten über Punkt-zu-Punkt-Verbindungen von bis zu 225 Kilometer Länge zu übertragen.

Firma zum Thema

Das mit Verstärkern und Forward Error Correction ausgestattete Speed-OTS-5000-System vergrößert die Reichweite von 10GbE-Übertragungen.
Das mit Verstärkern und Forward Error Correction ausgestattete Speed-OTS-5000-System vergrößert die Reichweite von 10GbE-Übertragungen.
(Bild: Pan Dacom Direkt)

Das Speed-OTS-5000-System könne durch die Verwendung eines optischen Verstärkers, z.B. des Speed-Boosters, am Anfang der Punkt-zu-Punkt-Verbindung (jeweils beide Standorte) die Reichweite der 10GbE-Übertragung auf bis zu 170 Kilometer, durch den Einsatz eines zusätzlichen Speed-Preamps am Ende der Punkt-zu-Punkt-Verbindung (jeweils beide Standorte) sogar auf bis zu 225 Kilometer steigern, so Pan Dacom Direkt. Möglich mache dies auch eine Forward Error Correction (FEC), eine Technik zur Senkung von Fehlern bei der Übertragung von Daten. Schwache Übertragungssignal würden so auf die erforderliche Eingangssignalstärke des Transceivers angehoben.

Das Speed-NMS-Modul biete eine HTML-basierte Benutzeroberfläche, SNMP und ein Command Line Interface. Ausgestattet mit Überwachungsfunktionen könne die Systemkonfiguration jederzeit angepasst werden. Darüber hinaus würden regelmäßig SNMP-Traps gesendet. Kritische Ereignisse seien direkt in einer aktiven Alarmliste sichtbar. Weitere Anwendungsfälle für das Remote- oder Third-Party-Management seien nach individuellen Spezifikationen möglich.

(ID:47765819)