WAN-Optimierung und Windows Server Basis-Dienste in einer Appliance

Mehr Leistung in Außenstellen mit weniger dezentralen Ressourcen

23.11.2009 | Autor / Redakteur: Stefan Volmari / Andreas Donner

Mit der richtigen Optimierungs-Lösung schaltet das WAN in den High-Performance-Gang
Mit der richtigen Optimierungs-Lösung schaltet das WAN in den High-Performance-Gang

Komprimieren, deduplizieren, priorisieren

Die Optimierungsraten der WAN-Optimierer sind in vielen Szenarien beeindruckend: Im Vergleich zu einer Standardverbindung kann der Datendurchsatz häufig um ein Vielfaches erhöht werden. Die Verbesserungen der WAN-Optimierer werden durch Protokoll-Optimierung und -Beschleunigung, Datenkomprimierung, Daten-Deduplizierung und QoS-Priorisierung erreicht.

Einige Lösungen am Markt arbeiten dabei vollkommen transparent im Netzwerk, so dass vorhandene QoS-Systeme und andere Netzwerk-Komponenten nicht neu konfiguriert werden müssen. Die WOCs bedienen sich verschiedenster Optimierungsmethoden für Standard-Protokolle wie beispielsweise CIFS, FTP, HTTP, ICA, MAPI und TCP.

Bei der TCP-Optimierung lassen sich Einbußen bei der Performance durch Paketverluste und erneutes Übertragen aufgrund von Datenstau vermeiden. Die intelligente Paketwiederherstellung des WOC ermöglicht eine bessere Auslastung der zugewiesenen Bandbreite. Durch den Einsatz unterschiedlicher Komprimierungsmechanismen wird der Datendurchsatz erhöht, was Applikations-Antwortzeiten deutlich verkürzt. Je nach Datenaufkommen wählt die Appliance dynamisch und abhängig von den Netzwerkbedingungen die beste Komprimierungsmethode aus.

Ein deutlicher Performance-Schub – zum Beispiel beim Herunterladen von Dokumenten von zentralen SharePoint-Servern oder beim Dateiaustausch zwischen Client in der Niederlassung und zentralem File-Server – wird durch die Daten-Deduplizierung ermöglicht. Bei diesem Verfahren wird nach identischen Blöcken im Speicher der Appliance gesucht und bei Anfragen nur ein Verweis auf das Objekt gesendet, anstatt dieses vom Server neu zu übertragen.

Der gesamte Netzwerkverkehr – also jede Anfrage vom Client zum Server – geht durch die Netzwerk-Appliance. So werden beispielsweise in der Niederlassung Daten-Downloads in hoher LAN-Geschwindigkeit ermöglicht, falls die Daten bereits von einem anderen Benutzer abgefragt wurden und sich der Verweis auf die Datei schon im Speicher der Appliance befindet.

Mit Hilfe von QoS (Quality of Service) kann die Bandbreitenutzung priorisiert werden. So lässt sich sicherstellen, dass geschäftskritische Anwendungen oder bestimmte Protokolle Vorrang vor weniger wichtigen haben. QoS hilft beispielsweise, dem Datenverkehr von kritischen Anwendungen wie CRM oder ERP eine höhere Priorität als Datei-Downloads oder Druckaufträgen zu geben und so ausreichend Bandbreite für die schnelle Ausführung bereitzustellen.

Die Branch Office Box: Server-Konsolidierung bis in die Niederlassung

Das Ziel der Integration einer WAN-Optimierungslösung ist es, die Anwendungs-Performance in den Niederlassungen zu verbessern. Die Installation einer zusätzlichen Appliance bedeutet aber häufig auch höheren Verwaltungsaufwand – insbesondere wenn in den Außenstellen nur wenige oder gar keine IT-Administratoren beschäftigt sind.

Unternehmen, die ihre Konsolidierungsstrategie bis in die Niederlassung treiben wollen, sollten daher überlegen, wie sie Funktionen bündeln und sukzessive dezentrales IT-Equipment abbauen können. Denn in den Niederlassungen hat sich häufig über die Jahre einiges an Einzelgeräten wie Web-Caches, NAS-Servern und anderen Systemen angesammelt. Diese werden neben den Windows Datei- und Druck-Servern betrieben, die fast immer für Filial-Basisdienste zur Verfügung stehen müssen.

Ein Lösungsansatz ist die Implementierung einer multifunktionalen Appliance, die als eine Art letzter Server in der Filiale verbleibt und auch Technologien zur WAN-Optimierung bereitstellt. So bieten WOCs, die auf Microsoft Windows Server basieren, die Möglichkeit, WAN-Optimierung, File- und Print-Services, Active Directory, DNS und DHCP auf einer Box zu betreiben. Dabei handelt es sich um Dienste, die in den meisten Filialen – auch bei einer konsequenten Konsolidierung – verbleiben müssen.

Ein Vorteil einer solchen Branch Office Box (BOB) ist die unkomplizierte Integration in bestehende Microsoft Server-Landschaften und die damit verbundene einfache Verwaltung über Standard-Tools. Die BOB ist über DFS (Distributed File System) automatisch replizierbar, so dass Dokumente oder Applikations-Pakete automatisch an die Außenstelle verteilt werden können. Das bietet einerseits den Vorteil, große Datenmengen wie z.B. Videos nur einmal an die Außenstelle übertragen zu müssen. Andererseits können im Falle des Verlusts der WAN-Verbindung vorher gestreamte Anwendungen an die lokalen Clients verteilt werden. Vor allem aber erlaubt es die BOB durch Integration von Windows-Basisdiensten in einer Appliance, dezentrale Server weitgehend abzubauen.

Fazit

Durch den Einsatz von WAN-Optimierungs-Lösungen für Zweigstellen und mobile Mitarbeiter wird der Zugriff auf Applikationen und Daten beschleunigt und die bestehende Bandbreitenanbindung besser genutzt. Eine multifunktionale Appliance, die auch Windows-Dienste integriert, bietet zudem vereinfachte Administration und Verwaltung und ermöglicht es, vorhandene Server und IT-Equipment in der Niederlassung zu konsolidieren. Unternehmen erzielen auf diese Weise signifikante Kosten- und Ressourceneinsparungen.

Stefan Volmari
Stefan Volmari

Über den Autor

Stefan Volmari ist Produkt Marketing Manager bei Citrix Systems

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2042280 / Performance-Management)