Suchen

Blackberry: Vorsprung bei Verteilung von Gerätelizenzen schmilzt Mehr Android- und iOS-Geräte im Mittelstand

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Eine aktuelle Auswertung der Verteilung von Gerätelizenzen des Cosynus Mobile Device Servers bei mehr als 1.500 Kunden zeigt, dass die Konkurrenz des Blackberry-Herstellers RIM aufholt. Android und iOS erreichen zusammen fast 50 Prozent Marktanteil.

Firmen zum Thema

2012 konnte RIM mit seinen Blackberry-Smartphones noch mehr als die Hälfte aller Lizenzen des Cosynus Mobile Device Servers für sich verbuchen.
2012 konnte RIM mit seinen Blackberry-Smartphones noch mehr als die Hälfte aller Lizenzen des Cosynus Mobile Device Servers für sich verbuchen.
(Bild: RIM)

Der Mobile-Solutions- und Unified-Communications-Spezialist Cosynus hat mehr als 1.500 Unternehmen aus seinem Kundenkreis auf die aktuelle Verteilung der Gerätelizenzen für unterschiedliche mobile Plattformen überprüft. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lässt sich aus den Ergebnissen eine deutliche Entwicklung erkennen: Research In Motion (RIM) mit seinen Blackberry-Smartphones muss bei mittelständischen Unternehmenskunden Marktanteile an Android von Google und iOS von Apple abgeben.

„Die Verteilung der Gerätelizenzen für unterschiedliche Plattformen hat sich in nur einem Jahr erheblich zugunsten von iOS gewandelt“, sagt Cosynus-Geschäftsführer Michael Reibold. „In nur einem Jahr konnte Apple zwölf Prozentpunkte zulegen und sich bis Ende 2012 auf insgesamt 41 Prozent Anteil steigern. Somit ist Apple nach Blackberry mittlerweile an zweiter Position bei Enterprise Mobility mit Lösungen von Cosynus.“

2011 konnte RIM noch 68 Prozent aller Lizenzen des Cosynus Mobile Device Servers (MDS) für sich verbuchen, während Apple mit iOS auf 29 Prozent und Google mit Android auf drei Prozent Anteil kam. 2012 erreicht RIM noch 53 Prozent, Apple iOS 41 Prozent und Google Android sechs Prozent. Ausgewertet wurden Lizenzkäufe von mehr als 1.500 Unternehmenskunden, die den MDS einsetzen, um ihre mobilen Geräte an den Kommunikationsserver im Unternehmen anzubinden.

(ID:37672510)