Überarbeiteter Service Catalog soll Produktivität steigern

Matrix42 erweitert Workspace Management

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Peter Schmitz

Matrix42 hat Kundenwünsche berücksichtigt und verspricht mehr als 60 Verbesserungen. Hierzu zählt ein zentrales Adressbuch im Self Service Portal.
Matrix42 hat Kundenwünsche berücksichtigt und verspricht mehr als 60 Verbesserungen. Hierzu zählt ein zentrales Adressbuch im Self Service Portal. (Bild: Bild Matrix42)

Matrix42 erweitert die eigene Workspace-Management-Lösung um Server-Lizenzmanagement und firmeninternes Adressbuch im Self-Service-Portal. Zudem verspricht der Anbieter ein produktiveres IT Service Management.

Mit der Lösung für Workspace Management vereinfacht und automatisiert Matrix42 nach eigenem Bekunden Verteilung, Installation, Management sowie Support von Anwendersoftware und Hardware durch Self-Service-Webportale. Jetzt gibt es ein neues Release, in das insbesondere Anforderungen und Wünsche der Kunden eingeflossen seien.

Insgesamt verspricht der Anbieter mehr als 60 erweiterte Funktionen und Verbesserungen:

  • Der Bereich Matrix42 Compliance bietet nun ein Server-Lizenzmanagement mit einem agentenlosen Discovery für virtualisierte Umgebungen (Hyper-V, vCenter, XenServer) sowie einer agentenlosen Hardware- und Softwareinventarisierung für Server. Discovery und Inventarisierungsscans könnten zentral verwaltet werden; Microsoft Server Lizenzierungsmodelle werden unterstützt und Lizenzverbraucher zugewiesen.
  • Zum Self Service Portal des Matrix42 Service Management gehört ab sofort ein zentrales Adressbuch. Das zeigt die Einträge zu Mitarbeitern, Geschäftskontakten und -partnern. Anwender können Visitenkarten als vCard-Datei (vcf) herunterzuladen; Google Maps und Bing Maps sind wahlweise integrierbar. Weitere Optimierungen sollen zudem den Komfort steigern: So lassen sich jetzt auch mehrere betroffene Anwender zu einer Störung hinzufügen; in der Standardkonfiguration können mit lediglich einem Klick kombinierte Services bestellt werden.
  • Mit dem Service Catalog sollen Anwender jetzt produktiver arbeiten als bisher. Möglich seien damit das schnelle Nachbestellen zuvor getätigter Bestellungen, das Genehmigen oder Ablehnen sowie die Rückgabe optionaler Elemente in Service Set, Gruppen oder Bundles. Rückgabebuchungen für obsoleten Bedarf können automatisch erzeugt werden; die Bereitstellungsreihenfolge von Elementen in kombinierten Services lässt sich individuell definieren.
  • Auch am Service Desk hat Matrix42 optimiert: Nutzer können wiederholende Änderungen für periodische, Workflow-gesteuerte Anfragen ebenso planen wie wiederkehrende Aufgaben für beliebige periodische Aktivitäten.
  • Ankündigungen und Notizen werden wahlweise mit HTML formatiert, HTML-Inhalte und Bilder in Tickets eingefügt. Anwender können mehrere Tickets zudem in einer Operation schließen.
  • Per PowerShell können ab sofort die Systemvoraussetzungen automatisch installiert werden. Darüber hinaus gibt es eine Setup- und Wartungs-API für Matrix42 Workspace Management, um Installation, Updates und Konfiguration automatisch durchzuführen.

Weitere Details zum Angebot von Matrix42 gibt es online. Preise verrät der Hersteller auf Anfrage.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42922655 / Inventarisierung und Lizenzmanagement)