Batteriebetriebene Router und Management per Cloud

Maipu schnürt M2M-Komplettangebot

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Maipu liefert ein SDK, mit dem Anwender weitere Sensoren in die Lösung einbinden können.
Maipu liefert ein SDK, mit dem Anwender weitere Sensoren in die Lösung einbinden können. (Bild: Maipu)

Maipu Europe wirbt mit einem M2M-Komplettangebot. Die Offerte basiert auf der Hard- und Softwareplattform "Maipu Mobile Advantage Solution" (MMAS) und soll helfen, verteilte Anlagen zentral zu verwalten.

Der chinesische Netzwerkexperte Maipu Communication Technologies (Maipu) wirbt mit seiner Expertise bei M2M-Anwendungen. Für Kunden habe man ein Komplettpaket zur drahtlosen Steuerung von Geräten, Maschinen, Apparaten und Anlagen geschnürt.

Das Angebot basiert auf der Maipu Mobile Advantage Solution (MMAS). Die Lösung kann laut Maipu Zigtausende Geräte problemlos inventarisieren und lokalisieren. Eine in Router integrierte Software erlaube dabei effiziente Einbindung, Verwaltung und Konfiguration von Endgeräten. Als eine mögliche Anwendung nennt der Hersteller den Aufbau intelligenter Stromnetze (Smart Grids) für die sinnvolle Energiesteuerung von Solarpanels.

Maipus Angebot ist auch als Cloud-Service verfügbar. Zudem biete man einen "handtellergroßen Router" an, der sich drahtlos per WLAN und Mobilfunk in vorhandene Netzwerke einbinden lässt. Das System funktioniere auch unter widrigen Bedingungen, zeichne sich durch einen geringe Leistungsaufnahme aus und kann auch mit Batterien betrieben werden.

Zudem erlaube das System, Managementaufgaben per SMS zu initiieren – statt eine dauerhafte Verbindung aufrechtzuhalten. Das spare Verbindungskosten und garantiere dennoch eine flexible Steuerung. Datentransfers selbst können verschlüsselt und über die Tunnel-Protokolle IPsec, GRE oder L2TP erfolgen.

Schließlich offeriert Maipu ein Software-Entwicklungs-Kit (SDK), mit dem sich weitere Sensoren in die Lösung einbinden lassen. Des Weiteren biete man eine ständige Leistungserfassung sowie ein Mobil-Technical-Expert-Tool an.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38896300 / Implementierung)