Suchen

Streaming-Zugriff auf sämtliche digitalen Inhalte LG startet Cloud für alle Multimedia-Formate

| Redakteur: Martin Fryba

Während die Familie das Urlaubsvideo per Smartphone in die Cloud lädt, können Oma und Opa den Film auf dem Smart-TV im heimischen Wohnzimmer betrachten. Die neue Cloud-Lösung von LG erlaubt den Zugriff auf digitalen Content an jedem Ort.

Firma zum Thema

LG setzt auf die Multimedia-Cloud.
LG setzt auf die Multimedia-Cloud.

LG macht seine neue Cloud zur privaten „Sendezentrale“ für jeden Multimedia-Nutzer. Die in der LG-Cloud liegenden Dateien können an jedem Ort per Smarthphone, PC oder einem internetfähigen Fernsehgerät aufgerufen werden. Der Cloud-Service synchronisiert den Smartphone-Content automatisch mit dem Cloud-Server und dem PC sowie Fernseher des Nutzers. Fotos und Videos können sofort auf den PC oder das Smart-TV übertragen und darauf wiedergegeben werden. Eine Latenzzeit gibt es laut Hersteller nicht, denn die Streaming-Transcoding-Technologie verarbeitet die Daten in Echtzeit.

Auch 3D-Inhalte, die mit einem 3D-fähigen LG-Smartphone aufgenommen werden, können über das Mobilfunknetz oder per WLAN in die Cloud übertragen und anschließend auf dem 3D-fähigen Smart-TV von LG betrachtet werden.

Um die LG-Cloud nutzen zu können, müssen Anwender eines Android Smartphones die LG Cloud-App bei Google Play oder aus dem LG Smart-World App-Store herunterladen. TV-Nutzer finden eine entsprechende App im LG Smart-World Store.

Derzeit ist die Cloud-Lösung noch in der Beta-Phase und auf Südkorea und USA beschränkt. Ab kommendem Jahr soll die LG-Cloud dann in weiteren Ländern eingeführt werden. Zum Start erhalten alle Nutzer kostenlos zwei Gigabyte Speicherplatz, LG-Kunden können fünf Gigabyte kostenlos nutzen. Beim Kauf eines LG-Geräts erhalten Kunden für sechs Monate 50 Gigabyte Speicherplatz. Die kostenfreien Speicherkapazitäten und die Gebühren sind aber je nach Land unterschiedlich und werden bei der Einführung des Services auf dem deutschen Markt bekannt gegeben.

(ID:33583280)