Leistungsüberwachung

Leistungsmanagement in einer virtuellen Umgebung

Bereitgestellt von: SolarWinds EMEA Headquarters

Leistungsmanagement in einer virtuellen Umgebung

Bei der Virtualisierung können man es sich nicht leisten, im Hinblick auf die Leistung lediglich zu reagieren. Man muss proaktiv handeln, um das Auftreten großer Probleme zu verhindern.

Die Leistungsüberwachung bei einer virtuellen Umgebung ist viel komplexer als bei herkömmlichen Servern. Die Virtualisierungsschicht, die zwischen der physischen Hardware und den Gast-Betriebssystemen der virtuellen Maschinen eingefügt wird, verändert die Art und Weise der Leistungsüberwachung. Bei der Virtualisierung müssen Sie mehr überwachen und die Interpretation der Ergebnisse kann schwierig sein. Daher ist eine gute Überwachungslösung, die Sie automatisch über Probleme benachrichtigt und die wichtigsten Kenngrößen für Sie hervorhebt, äußerst wichtig.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.01.12 | SolarWinds EMEA Headquarters

Anbieter des Whitepapers

SolarWinds EMEA Headquarters

Unit 1101, Blgd 1000, City Gate
- Mahon, Cork
Irland