Suchen

Chassis-Switch mit zwölf Erweiterungsslots Layer-3-Switch für Cloud-Infrastrukturen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Auf Grund seiner hohen Verfügbarkeit sowie der hohen Portanzahl und Performance in einem einzigen Chassis ist der Switchblade x8112 laut Allied Telesis gut als zentraler Switch in einer Virtualisierungs- oder Cloud-Infrastruktur geeignet.

Firma zum Thema

Der Switchblade x8112 von Allied Telesis ist ein Layer-3-Chassis-Switch mit zwölf Erweiterungsslots.
Der Switchblade x8112 von Allied Telesis ist ein Layer-3-Chassis-Switch mit zwölf Erweiterungsslots.

Der Switchblade x8112 kann mit Geräten der x908-Serie von Allied Telesis kombiniert werden, um einen einzelnen virtuellen Kern (Virtual Core) im Netzwerk zu schaffen – unabhängig vom physischen Ort und der Verbindung der Infrastruktur.

Damit würde das Produkt die Bedürfnisse einer Public, Private und Hybrid Cloud erfüllen und es Unternehmen jeder Größe ermöglichen, auf ein Cloud-ICT-Modell umzustellen.

Der voraussichtlich ab Oktober 2012 erhältliche Layer-3-Chassis-Switch mit zwölf Erweiterungsslots wurde laut Allied Telesis entwickelt, um eine hohe Verfügbarkeit und Hochgeschwindigkeits-Performance sowie eine große Portanzahl in einem kleinen Gehäuse zu liefern.

Außerdem soll er im Vergleich mit anderen Produkten der gleichen Kategorie weniger Energie verbrauchen. Die auf VCStack- und EPSRing-Technologien basierenden Resiliency-Funktionen von Allied Telesis sollen für Ausfallsicherheit, Zuverlässigkeit und hohe Performance sorgen. Wie die anderen Layer-3+-Switches von Allied Telesis läuft der Switchblade mit dem Betriebssystem Alliedware Plus.

(ID:35778330)