Mobile-Menu

Kontrolle bei Sprach-, Daten- und Videoanwendungen Layer-2-Switches für IP-Überwachung und Hospitality-Bereiche

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die GS2210-Serie von Zyxel besteht aus managebaren Layer-2-Switches für bandbreitenintensive Sprach-, Daten- und Videoanwendungen. Die integrierte interaktive Befehlszeilenschnittstelle soll IT-Abteilungen die vollständige Kontrolle über das gesamte Netzwerk verleihen.

Firma zum Thema

Zyxel hat die GS2210-Switches für bandbreitenintensive Services wie VoIP, Videokonferenzen, IP-Überwachung und IPTV konzipiert.
Zyxel hat die GS2210-Switches für bandbreitenintensive Services wie VoIP, Videokonferenzen, IP-Überwachung und IPTV konzipiert.
(Bild: Zyxel)

Zyxel hat die Switches der GS2210-Serie, die laut Hersteller vor allem für den Einsatz in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Hotels mit IP-basierenden Services wie VoIP, Videokonferenzen, IP-Überwachung und IPTV geeignet seien, mit einer CLI-Funktion (Command Line Interface) für die vollständige Kontrolle von Traffic Shaping, Bandbreitenmanagement und Netzwerkadministration ausgestattet. Zusätzlich biete die Serie erweiterte Schutzmechanismen wie IP Source Guard, DHCP Snooping und ARP Inspection.

Zur Serie gehören 24- und 48-Port-Modelle, wahlweise mit GbE-RJ-45-, GbE-SFP- und GbE-Combo-Konnektivität (RJ-45/SFP). Die ebenfalls erhältlichen PoE-Modelle verfügen laut Hersteller für die Stromversorgung von Access Points, IP-Videotelefonen und IP-Überwachungsanlagen über ein Gesamtbudget von 375 Watt.

Die für den Einsatz in Unternehmen mit mehr als 150 Benutzern konzipierte GS2210-Serie unterstützt das Zyxel One Network, das nach Herstellerangaben andere Zyxel-Produkte und -Lösungen im Netzwerk entdecken und dadurch einfaches Netzwerkmanagement ermöglichen könne.

(ID:42853121)