Client für Cortado Workplace und Corporate Server

Kostenloser Cloud-Desktop mit HMTL5-GUI

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Der Cortado Workplace ist per Desktop-Browser sowie Smartphone- oder Tablet-App erreichbar.
Der Cortado Workplace ist per Desktop-Browser sowie Smartphone- oder Tablet-App erreichbar.

Cortado hat einen HTML5-Client für den kostenlosen Cloud-Desktop Workplace vorgestellt. Die Weboberfläche funktioniert auch mit Private Clouds und dem Produkt Corporate Server.

Ab sofort genügt ein aktueller Webbrowser, um auf den Cortado Workplace zuzugreifen. Der kostenlos nutzbare Dienst beinhaltet nicht nur zwei Gigabyte Datenspeicher, sondern auch Dateibetrachter, PDF-Konvertierer und E-Mail-Versand.

An den Leistungsumfang der schon bisher erhältlichen Clients für Android, iOS oder Blackberry OS kommt die jetzt vorgestellte HTML5-Oberfläche indes noch nicht heran. So fehlt beispielsweise eine Druckfunktion.

Der Cortado Workplace ist eng mit der Enterprise-Lösung Corporate Server verwandt und eignet sich laut Hersteller auch für den professionellen Einsatz. So werden Daten in einem Rechenzentrum der Cronon AG gehostet, das ISO 27001 entspreche und bezüglich Sicherheit sowie Verfügbarkeit auch vom TÜV Süd zertifiziert worden sei.

Zum kostenlosen Workplace-Angebot gehört eine Support-Hotline. Gestaffelte Preise verlangt der Anbieter dagegen für Faxversand und zusätzlichen Speicher. So kosten beispielsweise 25 Faxe 5,49 Euro; drei Gigabyte zusätzlicher Speicher sind für 1,99 Euro monatlich zu haben.

Mit dem Corporate Server zur Private Cloud

Für größere Unternehmen dürfte der Cortado Corporate Server interessant sein. Auch hier greifen Nutzer per Browser, Tablet oder Smartphone auf eine virtuelle Arbeitsumgebung zu. Die wird dann allerdings über eine Private Cloud zur Verfügung gestellt und kommuniziert innerhalb des jeweiligen Firmennetzes mit Active Directory sowie Netzwerkdruckern.

Im Gegensatz zum gehosteten und für Einzelanwender gedachten Workplace, können Nutzer des Corporate Server als Teams zusammenarbeiten. Die aktuell angebotenen Managementfunktionen für Dokumentenzugriff und Druckerverwaltung sollen mit der bereits angekündigten Version Cortado Corporate Server 6.0 deutlich erweitert werden. Die noch für das zweite Quartal erwartete Lösung wird laut Hersteller ein vollständiges Mobile Device Management bieten.

Als Einstiegspreis für den akutellen Corporate Server nennt Cortado 795 Euro – fünf Nutzer sind inklusive, jeder weitere Anwender kostet 97 Euro. Zudem bietet der Hersteller ein Mietmodell zu 4 Euro pro Nutzer und Monat an (ab 30 Nutzer und zwölf Monate Mindestnutzung). Gegen Registrierung gibt es eine zeitlich begrenzte Demoversion des Corporate Server.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33342010 / Mobile Collaboration)