Huawei Distributed-Cable Modem Termination System (D-CTMS)

Konvergente Breitband-Lösung für Kabel

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

D-CCAP unterstützt DOSCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification) und und ist bereits für DOCSIS 3.1 vorbereitet.
D-CCAP unterstützt DOSCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification) und und ist bereits für DOCSIS 3.1 vorbereitet. (Bild: Huawei)

Huawei hat eine Distributed Converged Cable Access Platform (CCAP) vorgestellt. Die konvergiere mit FTTx, arbeite effizienter als klassische Cable Modem Termination Systems (CMTS) und unterstütze künftig DOCSIS 3.1.

Der Markt für Kabel-TV ist rückläufig, Breitbanddienste wachsen dagegen – sagt Huawei und richtet sich mit entsprechend optimiertem Equipment an Multi-System-Operatoren (MSO). Denen biete man die branchenweit erste Distributed Converged Cable Access Platform (CCAP). Mit dem Distributed-Cable Modem Termination System (D-CTMS) genannten Produkt können Netzbetreiber nicht nur Ultra-Breitband-Zugangsnetze bauen; zugleich sollen bestehende Hybrid Netze (hybrid fiber coaxial, HFC) damit noch eine weitere Dekade in Betrieb bleiben.

Die Lösung wurde für den dezentralen Einsatz und die Versorgung weniger Kunden konzipiert. Das heißt: Weniger Endanwender müssen sich die zur Verfügung stehende Bandbreite teilen. Im Gegensatz dazu versorgen zentral eingesetzte CMTS mehrere Zehntausend Kunden.

Zudem lasse sich die D-CCAP in FTTx-Architekturen integrieren und sei klassischen Cable Modem Termination Systems damit überlegen. Im direkten Vergleich benötige die D-CCAP 70 Prozent weniger Stellplatz, 50 Prozent weniger Energie und 80 Prozent weniger Trunk-Fiber-Ressourcen.

Die D-CCAP unterstützt DOCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification) und könne problemlos für DOCSIS 3.1 angepasst werden. Dann biete die Lösung eine deutlich erweiterte, spektrale Effizienz und Bandbreite als der bisherige Standard. Huawei spricht von 2,3 Gbit/s im Downstream und einem Gbit/s im Upstream pro Single Channel. Auf Glasfaserebene sei die Lösung für 10G PON vorbereitet.

Huaweis konvergierende Breitband-Lösungen für Kabelnetze werden bereits von Guangzhou Digital, Thailand True, Mexico Megacable, Peru TDP, Russia Novline eingesetzt. Weitere Details gibt es beim Hersteller.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42777821 / Standards & Netze)