Wer das Risiko trägt, stellt die Regeln auf

Kontrollverlust bei der Authentifizierung
- Gut so!

Bereitgestellt von: RSA Security

Wer das Risiko trägt, stellt die Regeln auf

Kontrollverlust bei der Authentifizierung
- Gut so!

Wer legt eigentlich fest, wer wann und wie stark authentifiziert wird? Häufig wird dies durch die IT-Abteilung festgelegt. Aber ist das wirklich der richtige Ort dafür?

Oftmals ist die IT-Abteilung dafür verantwortlich festzulegen, wie sich Benutzer an Systemen anmelden. Das mag historische Gründe haben und „...wurde halt immer schon so gemacht!“.
Auch wenn das oftmals gut geht: Die Verantwortlichen für Daten und Zugriff sitzen letztendlich nicht in der IT-Abteilung, sondern in der Geschäftsleitung. Hier muss festgelegt werden, unter welchen Umständen welche Personen auf welche Applikationen und Daten zugreifen. Doch dies geht über einen Ansatz a la „die Applikation ABC ist mit OTP geschützt“ weit hinaus.

Ingo SchubertIm Live-Webinar am 30.11. zeigt Ingo Schubert, wie Sie das Zusammenspiel von Governance, Risk & Compliance (GRC), Identity Governance sowie Incidence Response so gestalten, dass dieses direkten Einfluss auf die Regeln für Authentifizierung/Identity Assurance nehmen kann. Die sich daraus ergebenden Vorteile erläutert Ihnen der Experte anhand von anschaulichen Beispielen und zeigt auf

  • welche Systeme und Ereignisse Einfluss auf eine Authentifizierungsentscheidung nehmen können
  • was dies für Auswirkungen auf die Benutzer hat
  • wie Sie ausreichende Sicherheit bieten, ohne die Benutzer übermässig mit zusätzlichen Authentifizierungsschritten zu konfrontieren

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Fragen zum Thema!

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 08.11.17 | RSA Security

Veranstalter des Webinars

RSA Security

Osterfeldstr. 84
85737 Ismaning
Deutschland

Datum:
30.11.2017 10:00