Branchenlösung mit UCC-Funktionen für Hotels

Kommunikationsserver mit Hospitality-Paket und Videointegration

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Mit dem Hospitality-Paket der Aastra 400 sollen unter anderem die Abläufe an Hotelrezeptionen optimiert werden.
Mit dem Hospitality-Paket der Aastra 400 sollen unter anderem die Abläufe an Hotelrezeptionen optimiert werden.

Für die Hotelbranche bietet ITK-Hersteller Aastra mit dem Release 2.1 seines Kommunikationsservers für den Mittelstand, der Aastra 400, verschiedene Rezeptionslösungen und die Integration seiner Videolösung Blustar an.

Die Aastra 400 ist eine IP-basierende Kommunikationsplattform, die einen Telefonieserver, Gateways und einen Applikationsserver in einer Appliance vereinigt. Applikationen für Presence, Videokonferenz, Chat, Collaboration, CTI, Video und Directory Integration sind vorinstalliert und per Lizenz freischaltbar. Eine Neuerung ist der vorinstallierte Faxserver, mit dem jeder Mitarbeiter Faxe direkt über den Desktop des PCs empfangen und senden kann.

Hospitality-Paket

Das Hospitality-Paket der Aastra 400 umfasst drei Rezeptionslösungen, die sich je nach Größe und Anforderungen des Hotels anbieten. Die kostengünstige und platzsparende Version wird über das Telefon Aastra 5380 inklusive Beistellung realisiert.

Über die Tasten sind Funktionen wie Zimmerbelegung, Check-in/Check-out oder Weckruf möglich. Für größere Hotels steht mit dem Aastra 400 Hospitality Manager eine webbasierende Softwareapplikation für die Verwaltung und Optimierung von Abläufen an der Rezeption zur Verfügung. Die Software erfordert keine Client-Installation und funktioniert plattform- und arbeitsplatzunabhängig sowohl an PCs als auch an Tablets.

Abgerundet wird das Hospitality-Paket durch eine FIAS (Fidelio)-Schnittstelle, mit der Hotelmanagementsysteme anderer Hersteller in die Kommunikationsanlage integriert werden können. Bei zahlreichen Ausschreibungen im Hotelbereich wird explizit nach einer FIAS (Fidelio)-Schnittstelle gefragt. Die Aastra 400 wurde durch Micros-Fidelio zertifiziert.

Videointegration

Die Videolösung Blustar kann künftig an der Aastra 400 betrieben werden, ohne dass ein gesonderter Blustar Application Server (BAS) notwendig ist. Das gilt für Videogespräche sowohl mit dem Blustar 8000i Desktop Media Phone als auch mit dem Blustar-for-PC-Client.

Das Blustar 8000i ermöglicht auch Dreierkonferenzen mit anderen Blustar-8000i-Nebenstellen. Blustar setzt auf offene Standards wie SIP und H.264.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35224920 / Online Collaboration)