Mobile-Menu

PoE-Leistungsbudget von bis zu 1.440 W pro Switch KMU-Switches mit redundanter und externer Stromversorgung

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Switches der Prosafe-Intelligent-Edge-Serie M4100 sind laut Hersteller Netgear für kleine und mittelständische Unternehmen, Bildungsinstitutionen, Krankenhäuser und Behörden mit bis zu 500 Anwendern geeignet.

Firmen zum Thema

Einzelne Switches der M4100-Serie von Netgear können über Kabel oder durch PoE mit Strom versorgt werden.
Einzelne Switches der M4100-Serie von Netgear können über Kabel oder durch PoE mit Strom versorgt werden.
(Bild: Netgear)

Die Switch-Serie M4100 besteht aus zwölf Managed-Lösungen mit Desktop- und Rackmount-Varianten, von 8-Port-Fast-Ethernet und Power over Ethernet (PoE) bis 50-Port-Gigabit-Ethernet und PoE Plus (bis zu 30 W) sowie Power-Budgets von 66 W bis 1.440 W. Die Access-Layer-Switches bieten CLI, Scripting, statisches IPv4-L3-Routing, IPv4/IPv6-ACLs und QoS.

Die Möglichkeit einer redundanten und externen Stromversorgung (RPS und EPS) soll konvergente Anwendungen wie VoIP-Implementierung, IPTV und Videoüberwachung sowie Wireless-Access-Point-Infrastrukturen sichern. Einzelne Desktop-Switches der M4100-Serie werden, wenn keine Stromverkabelung vorhanden ist, durch PoE versorgt. Die Flexibilität eines PoE-Switches sei für Konferenzzimmer und offene Räume geeignet, deren sichtbare elektrische Verkabelung unansehnlich oder unpraktisch wäre.

Die M4100-Serie bietet laut Netgear gesteigerte Sicherheit und Verfügbarkeit, darunter Network Access Control und Isolation, Spanning-Tree-Topologie, Denial-of-Service-Schutzmechanismen, Leistungsredundanz und ergänzende PoE-Energieversorgung, sowie verbesserte Konvergenz von Sprach-, Video- und Dateninhalten, wie LLDP-MED für die automatische Konfiguration von IP-Telefonen, Multicast-Filterung und MVR-VLAN-Weiterleitung sowie private VLAN-Layer-2-Isolation im gesamten Netzwerk.

Weitere Vorteile sieht Netgear im Investitionsschutz durch erweiterbares PoE-Leistungsbudget (von bis zu 1.440 W PoE-Leistung pro Switch), in der Skalierbarkeit bis zur vollen PoE+-Leistung über alle Ports und in verschiedenen RPS-Schutzvorkehrungen für einen unterbrechungsfreien Betrieb.

Alle Switches der M4100-Serie sollen ab April verfügbar sein.

(ID:38871940)