Suchen

Von der Lesehilfe zum produktiven Schreibgerät Keyboards bringen Produktivitätsschub für das iPad

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Logitech befragte 31 Journalisten zu ihren iPad-Nutzungsgewohnheiten. Die Umfrage ergab: Mit einer externe Tastatur ist das Tablet mehr als nur eine Ergänzung zum Notebook für den raschen Zugriff auf Mails, News und Recherchequellen.

Firma zum Thema

Laut einer Logitech-Umfrage würden Journalisten mit einer externen Tastatur wie dem Ultrathin Keyboard Cover mehr Schreibarbeit mit dem iPad erledigen.
Laut einer Logitech-Umfrage würden Journalisten mit einer externen Tastatur wie dem Ultrathin Keyboard Cover mehr Schreibarbeit mit dem iPad erledigen.

90 Prozent der Journalisten nannten in der Umfrage die Touch-Tastatur als größte Bremse für produktive Arbeit mit dem iPad: 44 Prozent der Befragten fehlt ein ordentlicher Anschlag – vor allem den Zeitungs- und Zeitschriftenredakteuren, die das Zehnfingersystem beherrschen.

Die Journalisten durften daraufhin Keyboards aus Logitechs Zubehör-Portfolio für das iPad ausprobieren. Das Ergebnis: 55 Prozent der Befragten würden das Tablet nun auch für das Verfassen von Artikeln einsetzen – 46 Prozent mehr als zuvor ohne externe Tastatur.

Bei Kurztexten wie E-Mails würden zehn Prozent, bei Chats, Blogbeiträgen und Notizen nun zusätzliche 15 Prozent der Befragten das iPad verwenden. 38 Prozent würden nun bei Terminen sogar auf Block und Stift verzichten.

IP-Insider.de hat mit dem Logitech Ultrathin Keyboard Cover und dem Kensington Keystand zwei Bluetooth-Keyboards für das iPad verglichen und ermittelt, welche Tastatur das iPad zum besseren Business-Tablet macht.

(ID:35199870)