Suchen

Wettbewerbsvorteile Jabra hilft bei langfristiger Kundenbindung

| Autor / Redakteur: Ira Zahorsky / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die webbasierte Mass-Deployment-Lösung Jabra Xpress soll IT-Verantwortliche unterstützen, Audiolösungen schneller und kosteneffizienter in Unified-Communications-Umgebungen zu integrieren, zu aktualisieren und zu verwalten.

Firma zum Thema

Jabra unterstützt seine Partner mit der Mass-Deployment-Lösung Xpress.
Jabra unterstützt seine Partner mit der Mass-Deployment-Lösung Xpress.
(Bild: Jabra)

Die zunehmende Implementierung von Unified Communications treibt den Bedarf für software-basierte USB-Audiolösungen voran. Zugleich setzen sich moderne Wege des Arbeitens durch, bei denen Unternehmen vermehrt Home-Office-Mitarbeiter effizient in die ITK-Infrastruktur einbinden, ohne dabei auf Konsistenz und Unternehmensrichtlinien verzichten zu können. IT-Verantwortliche benötigen zentrale Tools, um bei Roll-Outs oder Neukonfigurationen zeit- und kosteneffizient zu arbeiten.

Damit Händler auch in Zukunft für diese anspruchsvollen Bedürfnisse gerüstet sind, erweitert Jabra das Portfolio um die Mass-Deployment-Lösung Jabra Xpress. Die Software soll IT-Administratoren bei der einfachen und zeitsparenden Neugeräte- und Masseninstallation von USB-Headsets und -Audiogeräten im Rahmen von UC-Rollouts unterstützen, implementierte Headsets auf dem aktuellsten Stand halten und verwalten sowie bei der Ferndiagnose und dem Gerätemanagement helfen. Die Zeit, um 250 Headsets zu konfigurieren soll sich mit Jabra Xpress auf eine Stunde reduzieren. Unternehmen sollen dadurch Zeit, Geld und Ressourcen sparen und den Return on Investment ihrer UC- und ITK-Investitionen durch höhere Nutzerakzeptanz steigern.

„Wir freuen uns, unsere Partner mit Jabra Xpress noch besser unterstützen zu können und ihnen Wettbewerbsvorteile an die Hand zu geben“, sagt Diana Nour-El-Din, Managing Director DACH bei Jabra Business Solutions, und erläutert: „Trotz ihrer technischen Komplexität ist die Software intuitiv bedienbar und bietet Händlern einen Türöffner für neue Geschäftsmöglichkeiten, vermittelt Kunden einen klaren Mehrwert und schafft so letztlich Kundenbindung durch Differenzierung zum Mitbewerb.“

Händler können Kunden Jabra Xpress für 3,27 Euro (UVP) pro Nutzer und Jahr verkaufen oder die Lösung als maßgeschneidertes Servicepaket anbieten. Hierbei erstellen Händler je nach Kundenbedarf spezifische Konfigurationen und übernehmen auch die Implementierung im Unternehmen.

Auf der Seite http://jabra.com.de/xpress können sich Partner ab sofort registrieren.

(ID:43549089)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS