Suchen

Wireless LAN soll 3G/4G entlasten und für zufriedene Smartphone-Kunden sorgen Ixia IxVeriWave testet Wi-Fi-Netze von Mobilfunkanbietern

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ixia gibt Mobilfunkanbietern Hilfestellung zur Entlastung von 3G/4G-Netzen per Wi-Fi. Neben dem Tool IxVeriWave gehört hierzu eine Methodik zum Testen von WLANs. Die wird im kostenlosen Leitfaden „Cellular Offload: Site Deployment Best Practices Guide“ beschrieben und untersucht neben Signalstärke auch Kundenzufriedenheit und Skalierbarkeit.

Firmen zum Thema

In einem kostenlosen Ratgeber bündelt Ixia Tipps für den Aufbau kapazitätsstarker WLANs.
In einem kostenlosen Ratgeber bündelt Ixia Tipps für den Aufbau kapazitätsstarker WLANs.
( Archiv: Vogel Business Media )

Wi-Fi entwickelt sich zur geschäftskritischen Technik für Mobilfunkbetreiber, glaubt Ixia. Laut Prognose des Testanbieters werden drahtlose Netze UMTS- sowie LTE-Infrastrukturen künftig zunehmend entlasten und selbst entsprechend stark beansprucht werden. Damit Smartphone-Kunden dennoch befriedigende Benutzererfahrungen machen können, rät Ixia zu einer jetzt vorgestellten Testmethodik und dem Werkzeug IxVeriWave.

Dessen Analysen gehen über bloße Standortaufnahmen hinaus und bieten mehr als Informationen über die reine Reichweite drahtloser Netze. Craig Matthias, leitender Mitarbeiter bei der Wireless- und Mobilfunkberatungsfirma Farpoint Group, verdeutlicht: „Test- und Verifizierungslösungen wie IxVeriWave sind für ein umfassendes Verständnis der Kapazität von Betreiber-Wi-Fis und der Qualität für die Kunden unerlässlich. Heute geht es vor allem um die Kapazität, die den wirklichen Schlüssel zum Erfolg darstellt.“

Laut Ixia bietet das Client-basierte Modell von IxVeriWave hierfür wiederholbare, umfangreiche und realitätsnahe Testszenarien. Dienstleister simulieren hohe Clientzahlen und gemischte Datenverkehre – ohne Hunderte von Geräten auf Wagen durch den Abdeckungsbereich rollen zu müssen.

Das von Ixia vorgeschlagenen Testprocedere umfasst:

  • Verwendung des Anwendungsverkehrs neben der Signalstärke als Messwertquelle;
  • Bericht der Kundenzufriedenheitsmetriken;
  • Einsatz hochwertiger Clientgeräte, wie sie auch von den Netzwerkbenutzern verwendet werden;
  • Tests der Skalierbarkeit von Netzwerken vor hohen Auslastungen bei Veranstaltungen;
  • Isolierung des Clientverhaltens vom Netzwerkverhalten.

Weitere Details hierzu finden sich im kostenlos verfügbaren Cellular Offload: Site Deployment Best Practices Guide (PDF).

(ID:2053289)