Virtualisiertes Testsystem und kostenloses eBook

Ixia IxLoad testet NFV für Mobilfunker

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Peter Schmitz

Das mit IxLoad gemeinsam vorgestellte eBook "Demystifying NFV: A Definitive Guide to Successful Migrations" erlaube Mobilfunkbetreibern, die nächste Generation drahtloser Netzen zu validieren.
Das mit IxLoad gemeinsam vorgestellte eBook "Demystifying NFV: A Definitive Guide to Successful Migrations" erlaube Mobilfunkbetreibern, die nächste Generation drahtloser Netzen zu validieren. (Bild: Ixia)

Ixia macht die Testlösung IxLoad als virtualisiertes System verfügbar. Mobilfunkanbieter sollen damit herausfinden, wie gut Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) tatsächlich skalieren.

Network Functions Virtualization (NFV) bedeutet: Software auf Standardservern ersetzt physische Netzwerksysteme und sorgt für agilere Netze. Mit Ixia IxLoad können Mobilfunkbetreiber jetzt herausfinden, wie zuverlässig und performant solch virtualisierte Netzwerkfunktionen (VNF) in vorhandenen Infrastrukturen tatsächlich laufen.

IxLoad emuliert virtualisierte Netzwerkfunktionen, darunter Policy and Charging Rules Function (PCRF), Home Subscriber Server (HSS) oder IP Multimedia Subsystem (IMS). Ixias Visibility Architecture und virtualisierte Phantom Monitoring-Taps (vTaps) sollen dabei helfen, neue Leistungs- und Sicherheitsherausforderungen bei der NFV-Migration zu meistern.

Im virtualisierten Betrieb tauge Lösung vorrangig Entwicklung und funktionale Tests in kleineren Installationen. Für anspruchsvollere Performancetests rät Ixia wahlweise zu physischen Testsystemen; alternativ solle die virtualisierte IxLoad-Variante allein auf einem eigenen Server laufen.

Als mögliche Einsatzszenarien nennt der Hersteller:

  • Die Optimierung virtueller Netzwerke mit replizier- und skalierbarer Validierung. Das erlaube die Abbildung realer Szenarien und helfe, Netzwerkstabilität sowie -leistung sicherzustellen.
  • Die Simulation mehrerer Millionen von Netzteilnehmern. So könnten Netzbetreiber Policy und Quality of Service (QoS) bei voller Netzauslastung skalieren und beurteilen.
  • Eine Bestimmung kritischer Grenzwerte für die Quality of Experience (QoE) von Audio-, Video-, Web- und Daten-Anwendungen. Zu den messbaren Kenngrößen zählen Datendurchlauf, Kapazität, Paketverluste, Wartezeit, „Flimmern“, Übergabe, Verbindungsrate sowie der Mean Opinion Score (MOS) für Audio- und Videoqualität.

Zeitgleich mit der jetzt vorgestellten IxLoad-Version präsentiert der Hersteller das – gegen Registrierung erhältliche – eBook "Demystifying NFV: A Definitive Guide to Successful Migrations". Das Handbuch erlaube Mobilfunkbetreibern, die nächste Generation drahtloser Netzen zu validieren. Zudem liefere das Werk Strategien sowie Anwendungsfälle, die Netzbetreibern bei der Virtualisierung des eigenen Netzwerks helfen.

IxLoad taugt gleichermaßen für rein virtuelle Evolved Packet Cores (EPC, links) wie auch für hybride Umgebungen (rechts).
IxLoad taugt gleichermaßen für rein virtuelle Evolved Packet Cores (EPC, links) wie auch für hybride Umgebungen (rechts). (Bild: Ixia)

Gabriel Brown, Senior Analyst bei Heavy Reading, meint: "Virtualisierte Netzwerkfunktionen sind für diejenigen Betreiber von Telekommunikationsnetzen spannend, die einfach zu konfigurierende und flexible Netzwerke aufbauen möchten [...] Dafür benötigen Netzbetreiber Werkzeuge, mit denen sie Modelle erstellen und mögliche Probleme vorab erkennen können. Darüber hinaus muss eine Lösung in der Lage sein, das Verhalten von virtualisierten Netzwerkfunktionen über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu testen. Das beginnt bereits bei der Entwicklung. Die Verfügbarkeit und Qualität solcher Testlösungen sind entscheidende Faktoren für die breitflächige Anwendung und damit für den Erfolg von NFV."

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42941438 / Mobile Networking)