Werkzeug für geheime Überwachung und sicheres Monitoring

Ixia Flex Tap Secure+ blockiert Rückfluss

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Behörden können Netze mit dem Ixia Flex Tap Secure+ garantiert unbemerkt überwachen.
Behörden können Netze mit dem Ixia Flex Tap Secure+ garantiert unbemerkt überwachen. (Bild: Ixia)

Mit dem Flex Tap Secure+ präsentiert Ixia einen Netzwerk-Tap für besonders kritische Infrastrukturen. Laut Anbieter schließe die Lösung zuverlässig aus, dass Daten in das überwachte Netzwerk zurückfließen.

Ixia ergänzt seine „Flex Tap“-Familie um ein Modell, das sich insbesondere an Betreiber von sensiblen und sicherheitskritischen Anwendungen richtet – beispielsweise Regierungsorganisationen oder Finanzdienstleister. Wie alle anderen Flex Taps kopiert das jetzt vorgestellte Modell zwar auch den Netzwerkverkehr und macht diesen so für Sicherheits- und Monitoring-Tools verfügbar. Dabei gibt es allerdings eine Besonderheit: Laut Anbieter verhindert der Flex Tap Secure+ zuverlässig, dass Daten versehentlich oder vorsätzlich in das überwachte Netzwerk injiziert werden. Das erhöhe die Sicherheit und beuge einer Korruption von Daten oder Netzwerkausfällen vor.

Bei folgenden Szenarien spielt der Flex Tap Secure+ laut Ixia seine Stärken aus:

  • Der versehentliche Anschluss eines passiven Taps an einen Ausgangsport eines Monitoring Tools, so dass Daten zurück ins überwachte Netzwerk injiziert werden.
  • Fehlkonfigurationen bei Monitoring Tools. Diese können beispielsweise bei legalen Überwachungsmaßnahmen einer Behörde Daten zurück ins Netzwerk schicken, die unter Umständen zur Entdeckung der Überwachungsmaßnahme führen.
  • Jemand mit Zugang zu ungesicherten Teilen des Rechenzentrums nutzt konventionelle Fiber Taps, um das Netzwerk lahmzulegen.

Der passive Flex Tap Secure+ arbeitet mit einem 50/50-Splittermodul für Single Mode Fiber und unterstützt Glasfasernetze mit Geschwindigkeiten von einem bis 100 Gbit/s. Die Lösung kann in bestehende Flex-Tap-Installationen eingebunden werden und lässt sich im gleichen Chassis unterbringen.

Generell sind Ixias Flex Taps Protokoll-agnostisch und kompatibel mit den Monitoring-Systemen führender Hersteller – verspricht der Anbieter und verweist insbesondere auf Protokollanalysatoren, Probes oder Intrusion Detection Systeme.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44392346 / Netzwerk-Monitoring)