Suchen

Cisco Installed Base Lifecycle Management (IBLM)

Ist Ihr Netzwerk bereit für die Zukunft?

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Optimales Netzwerk-Assessment

Um die Sicherheit des Netzwerks zu prüfen und die Leistungsfähigkeit zu optimieren, sind ausgebildete Techniker und ein spezielles Tool wie zum Beispiel die Software neteXpose DNA erforderlich.

Gemeinsam mit den Netzwerkverantwortlichen führen die Spezialisten damit ein Netzwerk-Assessment durch. Ergebnis ist eine Inventarliste und die Bewertung der Netzwerkkomponenten. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, erfolgen all diese Schritte beim Kunden vor Ort. Sämtliche Reports werden automatisch erstellt und können in Microsoft Excel exportiert und weiter verarbeitet werden.

Der Kunde entscheidet, ob er das Netzwerk-Assessment löschen oder als Online-Dokumentation weiter nutzen möchte. Neben einem umfangreichen Bericht erhält er zusätzlich eine Executive Summary. Durch entsprechende Setup-Einstellung wird bestimmt, welche Informationen ermittelt werden und für welche Netzbereiche und/oder Adressen das Assessment erfolgen oder nicht erfolgen soll.

Das Tool neteXpose DNA erstellt neben den generierten Asset Reports automatisch auch Netzzeichnungen. Dafür stehen eine Vielzahl vorkonfigurierter Netzpläne zur Visualisierung des Netzes auf Schicht 2 und 3 zur Verfügung. Nach dem Assessment erfolgt die gemeinsame Entwicklung und Planung einer neuen, zukunftssicheren Netzwerkinfrastruktur. Auch die Darstellung der Migrationspfade, eine Angebotserstellung für den Neukauf sowie die Rückvergütung der Altgeräte und deren Ausmusterung, Rücknahme und Entsorgung sind Teil der Leistung.

Das Ergebnis auf einen Blick

  • Inventarisierung durch automatische Erkennung der installierten IP-Netzkomponenten und IP-Endgeräte inklusive detaillierter Hersteller- und Konfigurationsinformationen der eingesetzten Soft- und Hardware.
  • Dokumentation durch die Visualisierung von Netzansichten unterschiedlicher Ebenen auf Basis der aktuellen Topologiedaten.
  • Reporting durch die Aufbereitung der erkannten Daten zu Inventarberichten und Netzwerk-Reports.
  • Mehrwert-Informationen durch proaktive Empfehlungen wie zum Beispiel zu konsistenten Software-Versionen in den Netzwerkgeräten oder zum Austausch veralteter Hardware (wie End-of-Life-Informationen über Netzkomponenten).

Das Netzwerk der Zukunft

Mit einer sicheren und hochverfügbaren Netzwerkinfrastruktur hält die grenzenlose Kommunikation Einzug in die IT von Unternehmen. Die Realität zeigt jedoch: Unternehmen nutzen vielfach die möglichen Vorteile noch nicht in dem Maße aus, wie es zu erwarten wäre. Network Lifecycle Management hilft Ihnen, die Brücke in die Zukunft des Netzwerks zu schlagen.

Auf der Cisco Expo 2010 informiert Bechtle über diese und weitere Innovationen rund um die sichere Netzwerkinfrastruktur und das Rechenzentrum der Zukunft (Datacenter 3.0) sowie über grenzenlose Kommunikation durch Unified Communications. In ihrer Key Note am 1. Dezember 2010 sprechen zudem Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG, und Roland König, Leiter Geschäftsfeld Virtualisierung bei Bechtle, zum Thema „Zusammen mehr wert – Grenzenloses Zusammenspiel von DC-Komponenten und IT-Ressourcen“.

Über die Autorin

Simone Berge-Kolb ist verantwortlich für das Cisco Business Development bei Bechtle

(ID:2048308)