Mobile-Menu

HD-Inhalte über Ethernet auf bis zu 256 Bildschirme verteilen IP-Lösung für Digital Signage

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Mediacento IPX Multicast verteilt laut Hersteller Black Box HD-Inhalte verlustfrei über Ethernet auf bis zu 256 Bildschirme. Das System sei damit für Digital-Signage-Installationen über mehrere Gebäude hinweg geeignet.

Firma zum Thema

Der Black Box Mediacento IPX Multicast kann medizinische Bilder in Krankenhäusern verteilen oder in Schulen und Universitäten eingesetzt werden.
Der Black Box Mediacento IPX Multicast kann medizinische Bilder in Krankenhäusern verteilen oder in Schulen und Universitäten eingesetzt werden.
(Bild: Black Box)

Mit dem IP-basierenden Mediacento IPX Multicast sollen HD-Inhalte ohne zusätzliche Verkabelung über praktisch unbegrenzte Distanzen verteilt werden können. Black Box zufolge werden Sender und Empfänger hierfür einfach in die bestehende LAN-Infrastruktur eingebunden.

Mediacento IPX erlaubt Punk-zu-Punkt- sowie Punkt-zu-Multipunkt-Installationen. Dazu wird je nach benötigten Bildschirmen die entsprechende Anzahl an Empfängern angeschlossen. Pro Sender können bei Verwendung eines Switches mit IGMP-Snooping 16 verschiedene Multicast-Gruppen eingerichtet werden. Wegen der komplett digitalen Übertragung der Audio- und Videosignale würden die Inhalte nicht kompromittiert.

Das System unterstützt Full-HD sowie die gängigen PC-Auflösungen XGA, SXGA, UXGA und WUXGA bis zu 1.920 x 1.200 Pixel bei 60 Hz. Darüber hinaus kann die RS232-Schnittstelle zur Steuerung und Konfiguration genutzt werden. Durch bidirektionale Signale sei es möglich, Touchscreens zu verwenden oder Bildschirme aus der Ferne ein- und auszuschalten.

Mediacento IPX Multicast Video Wall ist für die Steuerung von Videowänden ausgelegt. Dabei werden die Videoinhalte für Matrizen von bis zu 8 x 8 Screens skaliert. Das System unterstützt IGMP und paketiert die Signale für die Übertragung von HD-Inhalten über Ethernet.

(ID:38678050)