Automatisierte Aufstellung von Netzwerkkomponenten

Inventarisierung mit E-Mail- und FreeBSD-Unterstützung

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Administratoren nutzen JDisc Discovery, um automatisiert eine Aufstellung der Software- und Hardwarekomponenten im Firmennetzwerk zu erstellen.
Administratoren nutzen JDisc Discovery, um automatisiert eine Aufstellung der Software- und Hardwarekomponenten im Firmennetzwerk zu erstellen. (Bild: JDisc)

Build 3324 des Netzwerkinventarisierungs-Tools JDisc Discovery 3.3 soll Reports per E-Mail versenden, die Performance beim Scannen steigern, „Stacked Switches“ erkennen, das Betriebssystem FreeBSD unterstützen und Informationen über MS Exchange sammeln können.

Die aktuelle Version des Netzwerkinventarisierungs-Tools JDisc Discovery ist laut Hersteller in der Lage, das Betriebssystem FreeBSD aus der Unix-Familie zu erkennen. Außerdem sei es möglich, einen Report als CSV- oder Excel-Datei per E-Mail zu versenden. Der Mail-Versand lasse sich auch automatisieren.

Firmen mit Netzwerken über mehrere Länder oder Kontinente sollen sich mit Build 3324 über mehr Performance freuen können. Das Scannen über WAN-Verbindungen sei jetzt bis um das 33-Fache schneller. JDisc hat nach eigenen Angaben bereits einen Scan von ursprünglich zwei Stunden Dauer in nur fünf Minuten abgewickelt.

JDisc Discovery könne ab sofort auch „Stacked Switches“ als neuen Gerätetyp erkennen. Der „Stacked Switch“ werde als virtueller Switch angelegt, die einzelnen physikalischen Switches als „Attached Device“ ausgewiesen. Zudem sei das Tool in der Lage, Informationen über Microsoft Exchange zu sammeln, etwa den Status der Mailbox, die Größe, die Konfiguration, die User-Daten und die Konfiguration.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44007636 / Inventarisierung und Lizenzmanagement)