3. Platz für deutsches Team

Intel gibt Gewinner des „Make it Wearable“-Wettbewerbs bekannt

| Autor / Redakteur: Ira Zahorsky / Andreas Donner

Das Sieger-Projekt Nixie (Team USA): eine am Handgelenk getragene, fliegende Kamera
Das Sieger-Projekt Nixie (Team USA): eine am Handgelenk getragene, fliegende Kamera (Bild: Intel)

Am 3. November wurden in San Francisco die Gewinner des Intel-Startup-Wettbewerbs „Make it Wearable“ bekannt gegeben. Alle Erfindungen basieren auf dem Edison-Board von Intel. Nun liegen Wearables zwar nicht ganz in unserem Kernfokus, diese Fotostrecke für Tekkies wollten wir Ihnen aber dennoch nicht vorenthalten.

Die am Handgelenk tragbare Kamera „Nixie“, die auf Kommando losfliegt, gewann den Hauptpreis in Höhe von 500.000 US-Dollar. Sie soll vor allem Sportler ansprechen, die gerne Selfies von sich in Aktion machen möchten.

Der zweite Platz ging mit 200.000 US-Dollar Preisgeld an das Team Großbritannien, das die Roboterhand „Open Bionics“ präsentierte. Die Besonderheit: Die Roboterhand kann per Consumer-3D-Drucker zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten hergestellt werden.

Der dritte Platz ging an das deutsche Team, das ein Produktionswerkzeug in Form eines Handschuhs in den Wettbewerb einbrachte. Das Team erhielt ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um weitere Wearables aus dem Wettbewerb und die Jury-Mitglieder zu sehen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43049372 / Forschung und Entwicklung)