Suchen

Netzwerkinstallation mit Keystones Infralan-Verkabelungs-Modul von EFB

| Autor / Redakteur: Andreas Bergler / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem Cat 6A Keystone-Modul „Slimline“ erweitert EFB sein Infralan-Portfolio. Das vollgeschirmte RJ45-Modul ist für 10 GBit/s Ethernet ausgelegt.

Für alle gängigen UAE-Rahmensets geeignet: Das Keystone-Modul „Slimline“ von EFB
Für alle gängigen UAE-Rahmensets geeignet: Das Keystone-Modul „Slimline“ von EFB
(Bild: EFB-Elektronik )

Standardisierte Steckverbindungen mit Keystone-Modulen vereinfachen die Netzwerkinstallation in Schaltschränken. Mithilfe von Keystones lassen sich beispielsweise verschiedene Signalübertragungen auf ein Patchpanel bringen. Das RJ45-Keystone-Modul „Slimline“ von EFB bietet hierzu 10 GbE-Konnektivität. Es verfügt über ein vollgeschirmtes Gehäuse aus Zinkdruckguss und ist für einen Temperaturbereich von -40 bis +60 Grad Celsius ausgelegt.

Laut Hersteller ist das Modul aufgrund seiner schlanken Bauform für gängige UAE-Rahmensets aller Hersteller geeignet, kann auf oder unter Putz genutzt und ohne Werkzeuge eingepasst werden. Es passt sich durch eine gefederte Schirmkontaktierung an verschiedene Kabeldurchmesser an und ermöglicht die Stromversorgung über das Netzwerkkabel via PoE+ (802.3af/at). Für Installationskabel AWG24/1 - AWG22/1 und Flexkabel AWG26/7 - AWG24/7 ist der kompakte Kabelvorsortierer vorgesehen. Das Keystone-Modul „Slimline“ ist ab sofort bei EFB-Elektronik erhältlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44468735)