2-TBit/s-DTN-X-Plattform im kleinen Format

Infinera läutet das Zeitalter des Terabit ein

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Im mobilen Infinera Express Demo Lab werden neu entwickelte digital-optische Netzwerklösungen vorgestellt.
Im mobilen Infinera Express Demo Lab werden neu entwickelte digital-optische Netzwerklösungen vorgestellt.

Infinera stellte auf der OFC/NFOEC im Los Angeles Convention Center seine 2-TBit/s-DTN-X-Plattform in kleiner Bauform erstmals öffentlich vor. Auf der Konferenz wurde auch das mobile Infinera Express Demo Lab gezeigt.

Im Inneren des mobilen Infinera Express Demo Lab präsentierte Infinera die für das Zeitalter des Terabit entwickelten digital-optischen Netzwerklösungen, darunter zwei Live-DTN-X-Plattformen, die mit 500-GBit/s-Flexcoherent-Super-Channels konfiguriert waren und typische großvolumige Übertragungen, wie in Kundennetzwerken üblich, simulierten.

Die DTN-X-Plattform wurde im September 2011 vorgestellt, wobei sie in einem Full-Rack XTC-10 Chassis mit 5 TBit/s an integriertem OTN-Switching angeboten wurde.

Auf der OFC/NFOEC zeigte Infinera das Half-Rack XTC-4 Chassis im kleinen Bauformat mit 2 TBit/s an integriertem OTN-Switching. Das XTC-4 bietet eine Lösung der DTN-X-Klasse in einer kleineren Bauform für Betreiber, die mit Platzbeschränkungen zu kämpfen haben oder insgesamt eine geringere Chassis-Kapazität benötigen. Laut Infinera sollen sowohl das XTC-4 als auch das XTC-10 noch in der ersten Hälfte des Jahres 2012 verfügbar sein.

Die DTN-X-Plattform ist Infinera zufolge die branchenweit einzige Super-Channel-DWDM-Lösung, die auf 500-GBit/s-PICs basiert und über OTN-Switching sowie ein GMPLS-Kontrollelement verfügt. Die PICs integrieren mehr als 600 optische Funktionen auf zwei Chips, die die Verlässlichkeit signifikant erhöhen, die Systemdichte steigern und gleichzeitig den Energieverbrauch verringern sollen. Laut Hersteller liefern sie die weltweit ersten 500-GBit/s-Flexcoherent-Super-Channels, die auf 100-GBit/s-Channels aufbauen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32260480 / Forschung und Entwicklung)