Mobile-Menu

Fast- und Gigabit-Ethernet im industriellen Umfeld Industrietaugliche TSN-Ethernet-Switches

Von Bernhard Lück

Kontron hat die KSwitch-D10-MMT-Serie speziell für moderne Automatisierungslösungen in der Industrie entwickelt. Die Switches sollen Maschinen, Steuerungen und andere Komponenten auf der Basis von Time-Sensitive-Network-Ethernet (IEEE 802.1 TSN) miteinander verbinden.

Firma zum Thema

Kontron erweitert mit der KSwitch-D10-MMT-Serie seine Industrial-Ethernet-Lösungen um gemanagte 8-Port-TSN-Switches.
Kontron erweitert mit der KSwitch-D10-MMT-Serie seine Industrial-Ethernet-Lösungen um gemanagte 8-Port-TSN-Switches.
(Bild: Kontron)

Die KSwitch-D10-MMT-Serie sei für Fast- und Gigabit-Ethernet geeignet und unterstütze alle TSN-Standards, wie z.B. IEEE 802.1AS, 802.1Qci, 802.1Qav, 802.1Qbv, 802.1Qbu/3br und 802.1CB sowie IEEE1588 v2. Durch das implementierte Management sei es möglich, Quality of Service, VLANs und IGMP-Funktionen in industriellen Netzwerken zu strukturieren und das TSN-Netzwerk zu programmieren. Optional stehe eine Netconf-Implementierung für TSN-Netzwerkfunktionen zur Verfügung.

Alle KSwitch-Varianten, somit auch die KSwitch-D10-MMT-Serie, können flexibel miteinander kombiniert werden und erleichtern den Aufbau einer zukunftsorientierten TSN- oder Standard-Ethernet-Automatisierungslösung, so Kontron. Die Switches seien zuverlässig und hochperformant bei gleichzeitig reduziertem Stromverbrauch. Der Einsatz von standardisierten RJ45- sowie optional SFP-Slots wirke sich kostensenkend aus. SFPs seien verfügbar als modulare, optische oder elektrische Transceiver für Fiber Optics oder „Direct Attach Copper“ und könnten je nach Anwendungsfall flexibel und skalierbar eingesetzt werden. Durch die kompakte Bauweise in DIN Rail Mounting sei der Platzbedarf im Schaltschrank oder industriellen Rack stark reduziert.

Die Switches stecken in einem Metallgehäuse und können laut Hersteller bei Temperaturen von -40 °C bis +75 °C eingesetzt werden. Der Versorgungsspannungsbereich liege zwischen zwölf und 56 Volt DC. Dank eines robusten Netzteils und einer hohen elektrischen Immunität sollen die Geräte auch in rauen Produktionsumgebungen mit starken Magnetfeldern oder instabiler Spannungsversorgung sicher und zuverlässig arbeiten können.

Die unterschiedlichen Versionen des KSwitch D10 MMT sollen im 1. Quartal 2022 verfügbar sein und dann sowohl RJ45-, als auch SFP-Fiber-Interfaces bis 2,5 GBit/s bei vollem TSN-Feature-Set und Management bieten.

(ID:47843553)