Active-Directory-Migration auf Windows Server 2016

back 1/11 next
Als bevorzugten und alternativen DNS-Server sollte der neue Domänencontroller einen DNS-Server in Active Directory verwenden. Außerdem Bild: Joos / Microsoft
Als bevorzugten und alternativen DNS-Server sollte der neue Domänencontroller einen DNS-Server in Active Directory verwenden. Außerdem sollte anschließend mit „nslookup“ in der Befehlszeile die fehlerfreie Namensauflösung überprüft werden.
Als bevorzugten und alternativen DNS-Server sollte der neue Domänencontroller einen DNS-Server in Active Directory verwenden. Außerdem