Komplettlösung für Cloud-, Big-Data- und Social-Media-Anwendungen

HP-Switches für große Service-Provider

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

HP bringt neue Netzwerk-Switches in Kooperation mit den Partnern Accton Technology Corporation und Cumulus Networks heraus.
HP bringt neue Netzwerk-Switches in Kooperation mit den Partnern Accton Technology Corporation und Cumulus Networks heraus. (Bild: HP)

In Kooperation mit seinen Partnern Accton Technology und Cumulus Networks möchte HP großen Service-Providern offene Switch-Lösungen, sogenannte Branded-White-Box- oder Brite-Box-Switches, zusammen mit dem passenden Betriebssystem anbieten.

Brite-Box-Switches verfügen HP zufolge über eine hohe Dichte, seien kostengünstig sowie einfach zu verwalten und in Betrieb zu nehmen. Zudem würden sie großen Internetunternehmen mehr Handlungsspielraum in offenen Netzwerkumgebungen bieten, sodass sie ihre Rechenzentrumsnetzwerke an ihre individuellen Anforderungen anpassen könnten. Kunden profitierten auch vom Einsatz spezialisierter Sales-Teams, einer Auswahl an Hardware und Software sowie Branded Switches mit weltweitem Support durch HP Technology Services. Dadurch könnten, so HP, Kunden den laufenden Betrieb effizienter gestalten und die Risiken innerhalb der Lieferkette reduzieren. Ein weiterer Kundenvorteil seien die reduzierten Gesamtbetriebskosten.

HP bringt die neuen Netzwerk-Switches in Kooperation mit den Partnern Accton Technology Corporation und Cumulus Networks heraus. Die Kernkompetenz von Accton Technology liege in der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Switches. HP biete Beratungsdienstleistungen und globalen Support.

HP geht zudem mit Cumulus Networks eine Partnerschaft ein. Gemeinsam bieten sie ein Netzwerkbetriebssystem für Branded Switches an. Mit dem Linux-Netzwerk-Betriebssystem von Cumulus könnten Kunden Konfigurations-, Verwaltungs- und Orchestrierungswerkzeuge nutzen, um Cloud-Umgebungen für Rechenzentren zu entwickeln. Diese würden durch die Open-Source- und Commercial-Linux-Gemeinschaft zur Verfügung gestellt.

Zunächst plant HP, zwei Modelle der neuen Switch-Serie herauszubringen: 10G/40G Spine-Switches und 10G Leaf-Switches. Beide sollen mit dem Linux-Betriebssystem von Cumulus erhältlich sein. Das Betriebssystem werde über eine automatische Funktion für offene Netzwerkumgebungen geladen und installiert. Im Laufe des Jahres möchte HP seine Produktlinie um die Switches 25G/50G/100G sowie 1G erweitern. Die Switches 25G/50G/100G sollen die Leistungsfähigkeit in Rechenzentren großer Internetunternehmen erhöhen. Um weiteren Anforderungen zu entsprechen, könnten Anwender außerdem einen 1G-Switch wählen. HP möchte auch die Hardware- und Software-Auswahl vergrößern.

Das neue HP-Switch-Portfolio soll ab Ende März erhältlich sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43219891 / Routing & Switching)