Suchen

St. Pancras International Station Hochgeschwindigkeit bei Zügen und WLAN

| Autor / Redakteur: Ira Zahorsky / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

St. Pancras International Station, einer der Hauptbahnhöfe von London, wurde im Jahr 1868 eröffnet und erst vor kurzem neu gestaltet. Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen sollte auch der WLAN-Service für die Besucher verbessert werden.

Die stählernen Säulen des Bahnhofs St. Pancras machen den WLAN-Service zur Herausforderung
Die stählernen Säulen des Bahnhofs St. Pancras machen den WLAN-Service zur Herausforderung
(Bild: Xirrus)

Die schöne viktorianische Gestaltung der St. Pancras International Station mit den stählernen Säulen erschwerte die WLAN-Ausstattung des Bahnhofs. Das Gebäude ist nicht nur denkmalgeschützt, die Säulen absorbieren und schwächen auch das WLAN-Netz. Da sich während der Stoßzeiten zwischen 17 und 20 Uhr bis zu 5.000 Geräte gleichzeitig mit dem WLAN des Bahnhofs verbinden, suchte WIFI Metropolis nach einer Lösung mit hoher Leistung in stark frequentierten Bereichen. Diese fand WIFI Metropolis bei Xirrus.

Die vorherige WLAN-Infrastruktur war auf 200 parallele Verbindungen ausgelegt und damit nicht für eine intensive Nutzung geeignet. „Die Besucher von St. Pancras International stehen nicht einfach rum und warten auf den nächsten Nahverkehrszug. Sie kommen hierher, um zu shoppen, zu essen, die Kunstexponate zu bewundern und Auslandsreisen anzutreten“, so Jillian Mansolf, Chief Corporate Officer bei Xirrus. „Sobald die Menschen den Bahnhof betreten, erkennen sie, dass es sich um einen beeindruckenden Ort handelt, und sie erwarten eine entsprechend beeindruckende WLAN-Leistung.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Per Multi-Radio-Access-Points unterstützt die neue Installation von Xirrus bis zu 8.000 Verbindungen und bietet damit einen schnellen und zuverlässigen 5-GHz-Wireless-Service.

(ID:44547534)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS