Bis zu 15-mal schnellere, globale TCP/IP-Transfers

Hitachi zeigt WAN Accelerator Family

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Statt auf Caches setzten Hitachis WAN-Beschleuniger auf Algorithmen.
Statt auf Caches setzten Hitachis WAN-Beschleuniger auf Algorithmen.

Hitachi hat eine WAN-Accelerator-Serie aufgelegt. Laut Tests können die Systeme globale TCP/IP-Übertragungen um den Faktor 15 beschleunigen.

Hitachi hat eine neue Serie von WAN-Beschleunigern für global agierende Unternehmen vorgestellt. Die sollen damit beispielsweise CAD-Daten deutlich schneller zwischen verschiedenen Standorten bewegen als bisher.

Erste Tests von Prototypen der gemeinsam mit Honda entwickelten Appliances sprechen laut Hersteller für die Leistungsfähigkeit der Systeme. So berichtet Hitachi von deutlich beschleunigten FTP-Übertragungen mit einem Volumen von 100 MByte. Transferzeiten zwischen Japan und den USA reduzierten sich dabei auf ein Fünfzehntel. Innerhalb Japans ließen Daten immerhin noch viermal schneller transferieren, als ohne WAN-Beschleuniger.

Hitachi betont, dass die WAN-Beschleuniger nicht auf Caches basieren, sondern vorhandene Kommunikationswege besonders effizient ausnutzen. Erreicht werde das beispielsweise durch Algorithmen, die Performanceeinbrüche durch lange Paketumlaufzeiten (Round Trip Time) und hohe Paketverluste ausgleichen. Dabei messen die WAN-Beschleuniger Paketverluste, schätzen die verfügbare Bandbreite und optimieren Datentransfers in Echtzeit.

IT-Administratoren sollen die WAN-Beschleuniger vergleichsweise einfach installieren können: Änderungen bestehender Netzwerkstrukturen oder Applikationen seien nicht nötig.

Unternehmen können den Hitachi WAN Accelerator ab sofort bestellen, lieferbar ist das System voraussichtlich ab April. Preise nennt der Hersteller auf Anfrage.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31279410 / Performance-Management)