Aruba-Technologie für kabellose Internetverbindung in der Luft Highspeed-WLAN auf Lufthansa-Flügen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ab Sommer 2014 werden Lufthansa-Maschinen mit Wireless Access Points (WAP) von Lufthansa Technik ausgestattet. Die WAPs basieren die auf der Technologie von Aruba Networks und sollen den Fluggästen eine ultraschnelle WLAN-Verbindung ermöglichen.

Firmen zum Thema

Der Wireless Access Point (WAP), powered by Aruba Networks, ermöglicht Passagieren der Lufthansa den WLAN-Zugang in der Luft.
Der Wireless Access Point (WAP), powered by Aruba Networks, ermöglicht Passagieren der Lufthansa den WLAN-Zugang in der Luft.
(Bild: Lufthansa Technik AG)

Die 802.11ac-Technologie von Aruba Networks soll im Flugzeug WLAN-Verbindungen mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,3 GBit/s zur Verfügung stellen. Der eingebaute Router mit vollständig integrierter Antenne sei besonders einfach zu installieren und zu warten.

Zunächst sollen 20 Lufthansa-Flugzeuge vom Typ Airbus A321 mit dem Lufthansa Technik Access Point, powered by Aruba Networks, ausgerüstet werden. Passagiere könnten dadurch das On-Board-Infotainment-Programm über ihre persönlichen Mobilgeräte abrufen.

Die Lufthansa Technik AG wurde Anfang April 2014 für seinen WAP mit dem integrierten Aruba Access Point mit dem Crystal Cabin Award, dem sogenannten Oscar für Kabinentechnologie, ausgezeichnet.

(ID:42678678)