ZTE möchte zu den weltweit führenden Anbietern aufsteigen HD-Videokonferenzlösungen von ZTE

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

ZTE stellte auf der Infocomm 2012 in Las Vegas Endgeräte für Videokonferenzen mit HD-Bildqualität vor. Nach eigenen Angaben verzeichnet der chinesische Telekommunikationsanbieter ein starkes Wachstum im Bereich der Videokonferenzsysteme.

Firma zum Thema

Mit Produkten wie dem System T800 möchte ZTE eine führende Rolle im Markt für HD-Videokonferenzlösungen einnehmen.
Mit Produkten wie dem System T800 möchte ZTE eine führende Rolle im Markt für HD-Videokonferenzlösungen einnehmen.

Die Videokonferenzlösungen von ZTE richten sich an Unternehmen und öffentliche Institutionen und beinhalten das Desktopsystem T100, das HD-System T800, das hohen Ansprüchen genügen soll, sowie das M900-System als unternehmensweite Videokonferenzlösung.

Das Desktopsystem T100 ist ZTE zufolge mit Mac OS, Windows OS und iOS-Applikationen kompatibel. Duale Online-Verbindungsmöglichkeiten – über SIP (Session Initiated Protocol) und H.323 – sollen das Einsatzspektrum der Videokonferenzapplikation, die im Unternehmen ggf. mit einem vorhandenen Unified-Communication (UC)-System integriert werden kann, erweitern.

Das System T800 bietet HD-Bildqualität (1080p bei 60 Frames pro Sekunde) und H.264-High-Profile-Technologie. Für große Teilnehmerzahlen und unterschiedliche Videokonferenzmodalitäten steht eine integrierte Sternverteiler (MCU)-Funktion zur Verfügung.

Die Videokonferenzlösung M900 MCU schont ZTE zufolge aufgrund der integrierten Unterstützung für H.460-Server die Betriebskosten. Die Integration mit PBX- und IPBX-Anlagen in Unternehmen ermöglicht den Audiozugang zu Videokonferenzen.

„Die zunehmenden Bandbreiten für mobile Kommunikation eröffnen die Möglichkeit der extensiven Nutzung von Videokommunikation. Der Bedarf der Kunden richtet sich auf eine Kombination aus HD-Bildqualität und komfortablen Technologien zu einem günstigen Preis“, erklärt Chen Xinyou, General Manager der Service Product Line von ZTE. „Mit dem Ziel, Beziehungen zu Distributoren von Multimediaservices aufzubauen und auf dem Videokonferenzsektor zu den weltweit führenden Anbietern aufzusteigen, hat ZTE bereits in den vergangenen Jahren eine Reihe an Multimediaprodukten auf den Markt gebracht. Hierzu gehören neben Videokonferenzsystemen auch Lösungen für die digital vernetzte Familie und IPTV sowie Videoüberwachungssysteme und integrierte Lösungen für Unternehmen.“

ZTE implementierte nach eigenen Angaben im Jahr 2011 Videokonferenzlösungen in 27 Ländern. Die Terminallieferungen hätten dabei die 100.000-Stück-Marke übertroffen.

(ID:34327390)