Suchen

Netgear R6300 WiFi-Router funkt gemäß IEEE 802.11ac Hardware für Funknetze mit 1.300 Mbit/s

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Netgear kündigt einen R6300 WiFi-Router an, der per IEEE 802.11ac Durchsätze bis zu 1.300 Mbit/s erreicht. Zum Paket gehören Konfigurations-Apps, Gastzugang und Druckfunktionen.

Firmen zum Thema

Der Netgear R6300 Wireless Router bietet Dual-Band-Betrieb und Gastnetze.
Der Netgear R6300 Wireless Router bietet Dual-Band-Betrieb und Gastnetze.

Netgear rüstet sich für die kommende WLAN-Generation und kündigt einen WLAN-Router für Gigabit-WiFi an. Das R6300 genannte Dualband-Gerät basiert laut Hersteller auf "Broadcoms 5G WiFi IEEE 802.11ac Chips" und arbeite gemäß der aktuellen Entwurfsversion des noch nicht endgültig verabschiedeten Standards IEEE 802.11ac.

Der WLAN-Router soll auf dem 5-GHz-Frequenzband Durchsätze bis zu 1.300 Mbit pro Sekunde erreichen; hierbei werden die Funkstandards 802.11a/n/ac unterstützt. Auf 2,4 GHz funkt das System gemäß 802.11b/g/n und erreicht Transferraten bis zu 450 Mbit/s.

Zur Ausstattung des R6300 gehören vier LAN-Ports und ein WAN-Port für 10/100/1000-Ethernet. Zudem besitzt das Gerät zwei USB-2.0-Schnittstellen zum gleichzeitigen Anschluss von Druckern und Speichergeräten.

Über eine "ReadyShare Printer" genannte Funktion könne jeder bestehende USB-Drucker in einen zu Windows und Mac OS kompatiblen Netzwerk-Drucker umgewandelt werden. Nutzer von iPad oder iPhone können via AirPrint auf angeschlossene Drucker zugreifen.

Zur weiteren Ausstattung des offensichtlich an private Anwender gerichteten WLAN-Routers gehören DLNA-Server, Gastzugang und Kindersicherung. Zudem liefert Netgear eine systemübergreifende Anwendung zur Verwaltung des Routers: Netgear Genie ist für Windows, Mac OS X, iOS und Android erhältlich.

Der Netgear R6300 Wireless Router soll ab Juli verfügbar sein und 229 Euro (brutto) kosten.

(ID:33471420)