Einheitliche Policy und kontextbezogene Kontrolle von Anwendungen

Hard- und Software für Cloud-Networking

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der Aerohive SR2024 ist ein 24-Port-Gigabit-Ethernet-Access-Switch mit vier zusätzlichen 1-Gigabit-SFP-Ports.
Der Aerohive SR2024 ist ein 24-Port-Gigabit-Ethernet-Access-Switch mit vier zusätzlichen 1-Gigabit-SFP-Ports. (Bild: Aerohive)

Aerohives Switches der SR-Serie sollen in Verbindung mit cloudbasierenden kooperativen Access-Points und den aktuellen Versionen des Managementsystems Hivemanager sowie des Betriebssystems HiveOS eine einheitliche Zugangslösung für mobile Unternehmen schaffen.

Die neuen SR-Switches kombinieren laut Aerohive Networks Cloud-Management, On-Demand-Bereitstellung und sicheres Zweigstellen-Routing. Das Netzwerkmanagementsystem Hivemanager und das Netzwerkbetriebssystem HiveOS enthalten in der aktuellen Version 6.0 individualisierbare Analyseinstrumente. Dies soll eine anwenderbezogene Transparenz und Kontrolle der Applikationen ermöglichen und die verfügbaren Funktionen für die Durchsetzung von Policies ergänzen.

Konsolidierung von Zweigstellen

Bei den Switches der SR-Serie handelt es sich um Plattformen der Gigabit-Klasse mit Funktionen wie anwenderbasierende QoS, Storm-Control und 802.1x Multiple Authentication für die Koexistenz von Sprache und Daten. Die Integration eines sicheren Branch-Routings und 3G/4G-Konnektivität sollen die Konsolidierung von Zweigstellen ermöglichen.

Verfügbar sind Modelle mit 24 bzw. 48 Ports und 8, 24 oder 48 Port PoE. Das Modell SR2024 ist ab März 2013 verfügbar, die Modelle SR2124AP und SR2148AP sollen Mitte 2013 ausgeliefert werden.

Kontrolle von fast 1.000 Applikationen

Hivemanager und HiveOS 6.0 ermöglichen die Analyse, Kontrolle und Priorisierung von Anwendungen basierend auf dem User-Kontext wie Nutzeridentität, Gerätetyp, Standort und Tageszeit. Administratoren können Applikationen mit individuellen Anwendern oder User-Gruppen wie Gäste, BYOD, Mitarbeiter usw. abgleichen. Laut Aerohive kann die Policy mit wenigen Klicks modifiziert werden, um einzelne Applikationen zu blockieren, zu limitieren oder zu priorisieren.

Die kontextbasierenden Analysefunktionen zeigen Gerätetypen, Top-User, User-Gruppen und Standorte nach Datennutzung sowie Informationen für die Problembehebung für drahtgebundene und mobile Geräte. Aerohive zufolge schließen die Traffic-Shaping-Fähigkeiten des HiveOS 6.0 fast 1.000 Applikationen ein. Hinzu kommen Funktionen der Applikationsfirewall zur Blockierung oder Freigabe von Access zu über 1.000 Anwendungen basierend auf dem Kontext einschließlich Identität, Gerätetyp, Standort und Zeit.

HiveOS und Hivemanager 6.0 sind ab März als freie Upgrades für bestehende Kunden mit Supportverträgen verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38645660 / Router und Switches)