Interconnect von GCX Cloud X Fusion und Equinix Cloud Exchange

Global Cloud Xchange und Equinix verbinden ihre Cloud-Ökosysteme

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Equinix Cloud Exchange bietet direkten Zugang zu Cloud-Service-Providern wie Microsoft Azure, Amazon Web Services, Google Cloud Platform und IBM Softlayer.
Equinix Cloud Exchange bietet direkten Zugang zu Cloud-Service-Providern wie Microsoft Azure, Amazon Web Services, Google Cloud Platform und IBM Softlayer. (Bild: Equinix)

Kunden des Cloud-Services Cloud X Fusion von Global Cloud Xchange (GCX) werden künftig an den sechs internationalen Standorten Los Angeles, Ashburn, London, Frankfurt am Main, Tokio und Singapur einen direkten Zugang zur Equinix Cloud Exchange erhalten.

GCX bietet künftig mit Cloud X Fusion Verbindungen der Enterprise-Klasse direkt in die Equinix-Cloud-Plattform. Durch das Zusammenschalten der beiden Ökosysteme werde die Reichweite von Equinix Cloud Exchange an zurzeit 19 carrierneutralen Datenzentren auf alle 105 Equinix-IBX-Standorte über das GCX-eigene, globale Unterseeglasfasernetz ermöglicht.

Mit Cloud X Fusion können Unternehmen über Ethernet oder MPLS-VPN ihr Standortnetzwerk, Datenzentren oder jede andere Netzwerkressource über das private Netzwerk von GCX direkt mit Equinix Cloud Exchange verbinden. Equinix Cloud Exchange biete Verbindungslösungen für nahtlosen On-Demand-Zugang zu mehr als 450 Cloud-Service-Providern, einschließlich Amazon Web Services, Microsoft Azure, IBM Softlayer und Google Cloud Platform.

„Diese Zusammenarbeit erlaubt es Geschäftskunden, den zunehmend wichtiger werdenden Einsatz von Cloud-Services zu vereinfachen und zu beschleunigen, und stellt einen weiteren Meilenstein in unserer globalen Cloud-Strategie dar“, so Bill Barney, CEO bei Global Cloud Xchange. „Durch das Zusammenschalten von Cloud X Fusion und Equinix Cloud Exchange profitieren Kunden sofort von mehr Flexibilität und globaler Reichweite und werden wettbewerbsfähiger, vor allem in den schnell wachsenden Märkten im Nahen Osten und Indien.“

„Aufgrund der zunehmenden Integration, Verknüpfung und Orchestrierung von Cloud-Services in Unternehmen, ist eine zuverlässige, sichere und hoch performante Netzwerkverbindung geschäftskritisch für Firmen, um in diesen Regionen erfolgreich zu sein“, so Steve Smith, CEO bei Equinix. „Wir freuen uns, GCX in unserem wachsenden Equinix-Cloud-Ökosystem aufnehmen zu können.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43470075 / Märkte & Services)