Mobile-Menu

Fehlerminimierung bei der Glasfaserinstallation Glasfaser für den schnelleren Aufbau von 5G-Netzen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Corning Incorporated möchte die Transformation der Netze für 5G, Cloud Computing und darüber hinaus beschleunigen. Die Glasfaser Corning SMF-28 Contour biete hierfür eine einzigartige Kombination aus Biegeunempfindlichkeit, Kompatibilität und niedriger Dämpfung.

Firmen zum Thema

Die SMF-28-Contour-Faser ist in einer Standardkonfiguration mit 242 Mikrometern und mit einem kleineren Durchmesser von 190 Mikrometern erhältlich.
Die SMF-28-Contour-Faser ist in einer Standardkonfiguration mit 242 Mikrometern und mit einem kleineren Durchmesser von 190 Mikrometern erhältlich.
(Bild: Corning)

Telekommunikationsnetzwerke funktionieren am besten, wenn Fehler bei der Glasfaserinstallation minimiert werden und die bestehende Infrastruktur bei Upgrades effizient genutzt wird, sagt Hersteller Corning. Die SMF-28-Contour-Faser könne diese Anforderungen erfüllen und Kunden dabei unterstützen, ihre optische Infrastruktur nahtlos aufzurüsten und so kosteneffizient zukunftsfähige Netzwerke einzurichten.

Biegsamkeit

Die SMF-28 Contour sei eine ITU-T-G.657.A2-Faser mit einer zehnmal höheren Makrobiegefestigkeit als G.652.D-Fasern und einer siebenmal höheren Makrobiegefestigkeit als G.657.A1-Fasern. Die damit verbundene höhere Belastbarkeit der Mikrobiegung ermögliche dichte Kabel mit hoher Faseranzahl, die für die Anforderungen zukünftiger Netze mit hoher Kapazität benötigt würden.

Kompatibilität

Dank der Kompatibilität mit älteren Netzen bei gleichzeitig hohem Biegeschutz und einem geringeren Aufwand für wiederholende Spleiße sei eine bis zu 50 Prozent schnellere Installation möglich. Anderen G.657.A2-Fasern – auch mit Biegeschutz, aber geringerem Modenfelddurchmesser – gegenüber biete die SMF-28-Contour-Faser sowohl einen G.657.A2-Biegeschutz als auch einen angepassten 9,2-Mikrometer-Modenfelddurchmesser.

Dämpfung

Kunden können Corning zufolge von einem breiten Spektrum und verlustarmer Übertragung über alle gängigen Wellenlängen profitieren. Erstens biete die niedrige Dämpfung der SMF-28-Contour-Faser eine zehn Prozent höhere Reichweite sowie eine bis zu 20 Prozent größere Abdeckung der Zugangsnetze. Zweitens ermögliche die Biegeunempfindlichkeit der Glasfaser eine bis zu doppelt so hohe Netzreichweite in neuen langwelligen Fiber-to-the-Home-Systemen (FTTH).

Konfiguration

Die SMF-28-Contour-Faser ist laut Hersteller in einer Standardkonfiguration mit 242 Mikrometern und mit einem kleineren Durchmesser von 190 Mikrometern erhältlich. Fasern mit kleinerem Durchmesser würden immer wichtiger, denn während die Anforderungen an die Bandbreite gestiegen seien, sei der verfügbare Platz für die Netzinfrastruktur zunehmend begrenzt. Die 190-Mikrometer-Konfiguration der SMF-28-Contour-Faser erlaube kleinere Kabel mit höherer Faseranzahl – und damit eine maximale Nutzung der vorhandenen Infrastruktur.

(ID:47461406)