Alcatel-Lucent liefert Ultrabreitband-Technik

G.fast wird kommerziell ausgerollt

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Chunghwa Telecom setzt auf FTTx und nutzt dabei Equipment für GPON und G.fast.
Chunghwa Telecom setzt auf FTTx und nutzt dabei Equipment für GPON und G.fast. (Bild: Alcatel-Lucent)

Gemeinsam mit dem taiwanischen Provider Chunghwa Telecom will Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent den weltweit ersten kommerziellen Ultrabreitbandzugang per G.fast starten.

Voll im Zeitplan: Zu Jahresbeginn prognostizierten einige TK-Ausrüster, bis Ende 2015 serienreife G.fast-Ausrüstung zu stellen; nun prescht Alcatel-Lucent vor und verkündet die weltweit erste, kommerzielle Implementierung.

Ab dem vierten Quartal will Chunghwa Telecom damit Nutzern in ganz Taiwan anspruchsvolle Breitbanddienste zur Verfügung stellen – ohne die Kupferverkabelung innerhalb von Gebäuden zeitaufwändig austauschen zu müssen. Binnen der kommenden zwei Jahre sollen so zehntausende Haushalte erschlossen und die Ausbauvorgaben der National Communications Commission vor Ort erfüllt werden.

Wie G.fast Kupfer neues Leben einhaucht

Brückentechnologie mit mehr Bandbreite und Problemen

Wie G.fast Kupfer neues Leben einhaucht

30.01.15 - Während VDSL2 und Vectoring aktuell in der Praxis implementiert werden, holt das Ende vergangenes Jahr von der ITU verabschiedete Verfahren G.fast noch mehr Bandbreite aus Kupferkabeln heraus. Die neuen Breitbandmöglichkeiten haben jedoch auch ihre Tücken. lesen

Der Service Provider setzt auf Fiber to the Premises (FTTx) – führt also Glasfaserleitungen so weit wie möglich an Wohnungen sowie Büros heran und überbrückt die letzten Meter mit herkömmlichen Kupferkabeln. Alcatel-Lucent liefert das entsprechende Equipment für GPON und G.fast.

Zur Ausrüstung gehören dabei 7.368 Intelligent Service Access Manager (ISAM) Optical Network Terminals (ONTs), 7.368 Intelligent Services Access Manager (ISAM) CPE und 5.520 Access Management System. Zudem installiere Chughwa Telecom derzeit die GPON-Produkte 7.342 Intelligent ISAM und 7.360 ISAM.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43605714 / Standards & Netze)