Suchen

Integration von Discovery, Lizenz-Datenbank und Lizenzverwaltung hilft zu automatisieren Frontrange-Tool für die Verwaltung vom Volumen-Lizenzen

| Redakteur: Ulrike Ostler

Frontrange Solutions, Hersteller von Infrastructure-Management-Produkten, bringt mit „License Manager 3.1“ eine Software zur Erfassung und zum Abgleich von Lizenzen auf den Markt. Mit der Komponente „SAM Suite“ des Unternehmens lassen sich Microsoft Enterprise Agreements sowie andere Volumenlizenz-Verträge Probleme verwalten.

Firma zum Thema

Frontrange passt nun auch auf, ob Volumenlizenzen zu aufgeblasen oder zu schlaff gefüllt sind
Frontrange passt nun auch auf, ob Volumenlizenzen zu aufgeblasen oder zu schlaff gefüllt sind
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Frontrange License Manager trug vormals die Bezeichnung „Centennial License Manager“. Die Version 3.1 ist Bestandteil der SAM Suite, die sich aus dem Projektmanagement-Tool „Essentials“, dem Inventarisierungs-Tool „Discovery“, sowie „Netinstall“ zur Paketierung und Verteilung von Applikationen zusammensetzt. Bestandskunden erhalten ein Upgrade auf das aktuelle Release kostenfrei.

Unternehmen, die den Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003 nutzen, bietet diese die Möglichkeit, mit dem „Data Collector“ Audit-Daten aus dem System Management nutzen. Insgesamt wurde nach Herstellerangaben die Integration zwischen License Manager und Frontrange Discovery – seiner standardmäßigen Software-Audit-Quelle – verbessert.

Die 3.1er Version verfügt jetzt über ein Datenimport-Werkzeug, mit dem sich Lizenzinformationen anderer Hersteller und Verträge quasi automatisch einspeisen lassen. So können Zeit und Kosten für die manuelle Erfassung der Daten entfallen.

Zudem wurde die Lizenz-Datenbank Nexus erweitert. Der Katalog umfasst nun fast eine Million Artikelnummern von Herstellern wie Microsoft, Symantec, CA, McAffee, Novell, Autodesk und Adobe. Auf Basis der „Nexus“-Datenbank validiert das Lizenz-Tool die eingegebenen Daten und überträgt sie in das Datenformat, das vom jeweiligen Softwareanbieter erkannt und akzeptiert wird.

(ID:2041020)