Suchen

IP-Insider-Themenpaket 2012: Tipps & Tricks für Windows Fragen zu Windows – IP-Insider hilft

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Microsoft hat Windows Server 2012 und Windows 8 nicht nur mit einer neuen Oberfläche, sondern auch mit neuen Funktionen ausgestattet. Mit den von IP-Insider zusammengestellten Tipps und Tricks können Administratoren einiges an Arbeit sparen.

Firma zum Thema

Microsoft stattete Windows Server 2012 mit einer neuen Benutzeroberfläche aus.
Microsoft stattete Windows Server 2012 mit einer neuen Benutzeroberfläche aus.
(Bild: Joos)

2012 veröffentlichte Microsoft das Betriebssystem Windows 8. Die Serverversion, die zunächst unter dem Arbeitstitel Windows Server 8 bekannt war, kam schließlich als Windows Server 2012 auf den Markt.

Die auffälligste Neuerung der Nachfolger von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist die für Touchscreens ausgelegte Benutzeroberfläche. Daneben wurden von Microsoft unter anderem die Server-Netzwerkanbindung via Active Directory verbessert und die Active-Directory-Installation vereinfacht, die Möglichkeiten der Netzwerkkonfiguration von virtuellen Servern in Hyper-V ausgebaut und die Virtualisierung von Domänencontrollern verbessert.

Neu sind auch der IP-Adress-Verwaltungsserver und zusätzliche Core-Server-Features. Für kleine Netzwerke und ungeübte Administratoren sind die Windows Server 2012 Essentials geeignet.

IP-Insider hat die besten Tipps und Tricks für den Umgang mit den aktuellen Windows-Betriebssystemen und den Vorgängerversionen sowie für die Migration von Windows XP auf Windows 7 zusammengestellt. Zusätzlich werden Tools wie das Active-Directory-Verwaltungstool Hyena, der Active Directory Topology Diagrammer sowie die User Experience Virtualization (UE-V) beleuchtet.

(ID:37336830)