Suchen

Kompakte PoE Layer-2- und Layer-3-Switches erlauben ein on-the-fly Routing-Upgrade

Foundry Networks erweitert mit FastIron WS seine Serie intelligenter Edge Switches

Seite: 2/2

Die Sicherheitsfunktionen

Das in der FastIron WS-Serie implementierte, hardwarebasierte sFlow Traffic Monitoring stellt ein leistungsfähiges Hilfsmittel für eine ganze Reihe von Security-, Accounting- und Network-Engineering-Aufgaben dar. Zusätzlich unterstützt die FastIron WS-Serie mehrere Sicherheits-Features wie etwa DHCP-Snooping und dynamische ARP-Inspektion, um Spoofing und Man-in-the-Middle-Attacken abzuwehren.

Hinzu kommen das Rate Limiting, Schutz vor TCP- und ICMP-DoS-Angriffen (Denial of Service) sowie die standardbasierte Network Access Control (NAC) mit Multi-Endpoint-Authentifizierung. Nicht zuletzt schützen Spanning Tree Root Guard und BPDU Guard die Netzwerk-Topologie vor Angriffen auf der Protokollebene.

Steven J. Schuchart Jr., Principal Analyst bei Current Analysis, erläutert: „Mit der Einführung der FastIron WS-Serie dehnt Foundry Networks sein Angebot an Netzwerklösungen für Unternehmen auf zusätzliche Marktsegmente aus und kann seinen Kunden so ein Plus an Flexibilität bieten.“

Eckdaten im Überblick

  • Alle Modelle im kompakten 1 RU-Format mit 24 oder 48 10/100- und 10/100/1000-Ports, wahlweise als Basisversion oder mit Power-over-Ethernet-Unterstützung (PoE) gemäß IEEE 802.3af verfügbar
  • Jedes Modell unterstützt vier kombinierte RJ45/SFP Gigabit Ethernet-Ports für Aggregations-Anwendungen mit hoher Kapazität.
  • Hardwareseitiges Wire-Speed Layer 2/3 Forwarding
  • IPv4/IPv6 Management-Zugang und anspruchsvolle Layer-2-Ethernet-Switching und Hochverfügbarkeitsfunktionen wie zum Beispiel VSRP, VRRP, Voice VLAN, DHCP-basierte Autokonfiguration und Metro Ring Protocol (MRP)
  • Im Feld aufrüstbar auf Edge Layer-3-Routing mit Unterstützung für RIP, OSPF und Equal Cost Multipath Routing (ECMP)
  • Viele Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel erweiterte ACLs, MAC-Filter, TCP SYN und ICMP Denial of Service-Schutz, DHCP-Snooping und Dynamic ARP Inspection, Spanning Tree BPDU Guard und Root Guard, Rate Limiting für unbekannten Unicast-, Broadcast- und Multicast-Traffic sowie aufgewertete Lawful Intercept Compliance Features
  • Hardwarebasierte Quality-of-Service-Architektur (QoS) mit Unterstützung für mehrere Traffic Queues und kombiniertes, strikte Prioritätsvorgaben einhaltendes und gewichtetes Round Robin Scheduling für eine verlässliche und hochwertige Netzwerk-Konvergenz
  • Offene, standardbasierte Netzwerkzugangskontrolle mit Multi-Host-802.1X-Zugangskontrolle, Multi-Device-MAC-Authentifizierung und Policy-kontrollierten MAC-basierten VLANs
  • IronShield 360 Intrusion Protection für einen umfassenden, dynamischen Echtzeit-Schutz vor netzwerk- und hostbasierten Angriffen
  • Concurrent Port Mirroring und hardwarebasiertes sFlow Traffic Sampling für eine, das gesamte Netzwerk abdeckende Traffic-Überwachung, für das Traffic Accounting, das Feststellen von Eindringversuchen, die 802.1X-Identitätsüberwachung, die Feststellung der Link-Auslastung und das Einkreisen von Störungen

Preise und Verfügbarkeit

Die FastIron WS-Serie ist zu Preisen ab 1.195 US-Dollar ab sofort erhältlich.

(ID:2017667)