Thema: IEEE 802.11N nur mit WPA2-Verschlüsselung?

erstellt am: 18.09.2009 09:48

Antworten: 1

selbermacher





dabei seit: 01.07.2008

Beiträge: 17

IEEE 802.11N nur mit WPA2-Verschlüsselung?
18.09.2009 09:48

hallo gemeinde!

kann mir einer von euch sagen, ob der n-draft-modus im wlan-router eine bestimmte mindestverschlüsselung braucht?

habe nämlich meinen router auf den gemischten modus b/g/n setzen müssen, da manche geräte nur 54 mbit/s können. dummerweise können die auch nur max. wpa-verschlüsselung, kein wpa2!

und jetzt wundere ich mich, dass ein notebook meines freundes mit eingebautem draft-n wlan meinen router nur als g-zugang sieht und max. 54 mbit/s herbekommt, obwohl er zuhause im 300 mbit/s-modus arbeitet!?

nach längerem tüfteln kam ich mal auf die idee, die verschlüsselung testhalber auf wpa2/wpa2-psk zu setzen. und siehe da, es lief mit vollem speed. scheint also daran zu liegen.

doch was hat die verschlüsselung mit der geschwindigkeit zu tun?

danke für euere antworten

günter

Antworten

Prinz10





dabei seit: 27.10.2008

Beiträge: 8

RE: IEEE 802.11N nur mit WPA2-Verschlüsselung?
19.09.2009 16:18

tach auch!

Zu deiner Frage: Es ist tatsächlich so, dass in der Spezifikation des IEEE 802.11 für den „Entwurf“ des N-Modus festgelegt wurde, mehr als 54 mbps erfordern mindestens WPA2-Verschlüsselung. Die Krux an solchen „Entwurfsgeschichten“ ist eben immer, dass es keine wirklich verbindlichen Festlegungen gibt, die alle Hersteller einhalten müssen. Auf diese Weise entstehen derartige Schwierigkeiten.

Der ideale Workaround für solche Szenarien ist meiner Meinung nach ein Dual-Band-Router, der nicht nur auf beiden Frequenzen (2,4 und 5 GHz) gleichzeitig arbeitet, sondern sich auch mit zwei getrennten Sicherheitseinstellungen betreiben lässt. Damit kann jeder WLAN-Client die für ihn bestmöglichen Parameter nutzen.

Schade ist nur, dass man für diese Tüfteleien ewig viel Zeit verschwenden muss, um endlich ein lauffähiges System zu erhalten.

So long

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken