Parallels Access für Android, Windows und iOS Fernzugriff mit iPad Pro und Windows Tablet

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die für Android und iOS verfügbare Version 3.1 der Fernwartungssoftware Parallels Access unterstützt das Apple iPad Pro inklusive Apple Pencil, die 3D-Touch-Funktion auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus sowie den Tablet-Modus von Windows 10.

Firma zum Thema

Parallels Access unterstützt ab sofort das iPad Pro für den Zugriff auf Windows- und Mac-Rechner.
Parallels Access unterstützt ab sofort das iPad Pro für den Zugriff auf Windows- und Mac-Rechner.
(Bild: Parallels)

Parallels Access ermöglicht es Anwendern, Desktop-Applikationen von einem Tablet oder Mobiltelefon aus zu bedienen. Mit der Version 3.1 sei dies nun auch auf dem 12,9-Zoll-Bildschirm des iPad Pro möglich. In Parallels Access 3.1 können die Anwender unter drei Auflösungen für ihr Mobilgerät wählen: „Beste Auflösung für das Gerät“ (Best for your Device), „Mehr Platz“ (More Space) und „Gleiche Auflösung wie Computer“ (Same as Computer). In der aktuellen Version werde hierbei die volle Auflösung des iPad Pro ausgenutzt. Hierdurch sei ein komfortableres Arbeiten möglich, z.B. bei der Bearbeitung von Excel-Tabellen oder Zeichnungen durch Fernzugriff auf einen iMac oder Windows-Rechner mit vollem Funktionsumfang.

Der Tablet-Modus erlaube eine intuitive Interaktion mit Windows 10. Mit Parallels Access könne zudem von jedem Computer oder Gerät mit HTML5-Browser auf einen oder mehrere Remote-Computer zugegriffen werden. Das Programm laufe auch auf dem iPhone 6s bzw. dem iPhone 6s Plus. Dort werde die 3D-Touch-Funktion für Drag-and-drop und den Rechtsklick unterstützt.

Parallels Access 3.1 ist für Anwender mit laufendem Abonnement als kostenloses Update verfügbar. Eine kostenlose 7-Tage-Testversion steht zum Download bereit.

(ID:44080483)