Fehler zwischen Domänencontrollern diagnostizieren

Fehler bei der Active Directory-Replikation beheben

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Peter Schmitz

Suche mit der Active Directory-Diagnose

Wenn die Replikationen zu Domänencontrollern im gleichen Standort funktionieren und auch die Replikation zu anderen Standorten, lässt sich das Problem besser eingrenzen. An dieser Stelle können Administratoren mit dcdiag.exe die problematischen Domänencontroller genauer untersuchen.

Bevor die Replikation genauer untersucht wird, sollten Administratoren zunächst die gravierendsten und häufigsten Fehlerursachen ausschließen:

  • Liegt auf dem Domänencontroller, der sich nicht mehr replizieren kann ein generelles Problem vor, welches sich mit dcdiag.exe herausfinden lässt. Liegen also die Probleme überhaupt nicht in der Replikation, sondern hat der Domänencontroller eine Funktionsstörung?
  • Wurde auf dem Domänencontroller eine Software installiert, welche die Replikation stören kann, wie Sicherheitssoftware, Virenscanner, Firewall oder sonstiges?
  • Ist auf dem Domänencontroller, mit dem die Replikation nicht mehr stattfinden kann, die Hardware ausgefallen?
  • Liegt unter Umständen nur ein Leitungs-, Router- oder Firewallproblem vor?
  • Lässt sich der entsprechende Domänencontroller noch anpingen und lässt sich der DNS-Name des Servers auflösen?
  • Gibt es generelle Probleme mit der Authentifizierung zwischen den Domänencontrollern, die durch Zugriff veweigert-Meldungen gemeldet werden?
  • Sind die Replikationsintervalle zwischen Standorten so kurz eingestellt, dass die vorherige Replikation noch nicht abgeschlossen ist, und die nächste bereits beginnt?
  • Wurden Änderungen an der Routingtopologie vorgenommen, die eine Replikation verhindern können?

Details zum Troubleshooting von AD-Replikationsproblemen lesen Sie in der Bilderstrecke. Klicken Sie dazu einfach auf das Teaser-Bild dieses Beitrags!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34717800 / Administration)